Bundesliga

Daum plaudert Interna aus

SID
Mittwoch, 09.07.2008 | 23:32 Uhr
fußball, bundesliga, bayern, stuttgart, podolski
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

München - Lukas Podolski sollte vom deutschen Meister FC Bayern München an den VfB Stuttgart verkauft werden. Das plauderte Christoph Daum, Trainer von Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln, in einem Gespräch mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe) aus.

Nach Daums Angaben habe Podolski einem Transfer nach Stuttgart aber nicht zugestimmt. "Wenn ich in München nicht mehr gebraucht werde und man mich abgeben will, dann nur nach Köln", zitierte Daum nach Angaben der Zeitung den ehemaligen Kölner Podolski.

Erst nach diesem Signal des Spielers habe der 1. FC Köln reagiert und "klargemacht, dass wir für den Fall der Fälle bereit sind", sagte Daum weiter.

Soll Podolski in Dein Team? Jetzt das SPOX-Spieler-Rating befragen

Der 54-Jährige betonte aber, sein Verein werde bestehende Verträge und das Nein von Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zu einem Transfer Podolskis akzeptieren, solange es aus München keine anderen Signale gebe. Rummenigge hatte einen Verkauf Podolskis ausgeschlossen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung