Köln baggert an Portos Assuncao

Von SPOX
Donnerstag, 05.06.2008 | 10:54 Uhr
assuncao
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Der 1. FC Köln bastelt weiter an seiner Mannschaft für die kommende Saison. Nächster Kandidat: Paulo Assuncao vom FC Porto.

Der Brasilianer, der in der vergangenen Saison in allen acht Champions-League-Partien für Porto auf dem Platz stand, passt genau in das neu formulierte Anforderungsprofil von Trainer Christoph Daum.

Wie der "kicker" berichtet, kann Assuncao den portugiesischen Meister für knapp 650.000 Euro verlassen. Der Grund: Der 28-jährige beruft sich auf das Webster-Urteil, wonach er den Vertrag nach einer Laufzeit von drei Jahren auflösen kann.

Neben dem FC buhlen mit Valencia, Arsenal und Atletico Madrid jedoch namhafte Konkurrenten um die Dienste Assuncaos.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung