Bundesliga 1 Sommerpause Werder Bremen Schalke 04 HSV H96 Wolfsburg KSC VfB Gladbach Leverkusen VfL Bochum Cottbus FCB Köln BVB 09 Frankfurt Bielefeld BSC Hoffenheim

Bundesliga

Bayer hat US-Boy im Visier

SID
Donnerstag, 19.06.2008 | 12:42 Uhr
michael bradley, sc heerenveen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Leverkusen kann einfach nicht genug bekommen. Nach Patrick Helmes, Thiago Silva und Constant Djapka plant Bayer den nächsten Coup. 

Wie der "Express" berichtet, wirbt die Werks-Elf um die Dienste des US-Amerikaners Michael Bradley vom SC Heerenveen.

Der 20-Jährige, dessen Vertrag bei den Niederländern noch bis 2009 läuft, ist vielseitig einsetzbar. Während er im Verein mit 15 Toren einer der torgefährlichsten Mittelfeldspieler der letzten Saison war, gibt er in der Nationalmannschaft den großen Abräumer vor der Abwehr.

So viel Qualität hat natürlich seinen Preis. Rund drei Millionen Euro dürfte Bradley kosten, den auch der FC Middlesbrough auf seinem Wunschzettel hat.

Levekusens Chancen dürften allerdings nicht schlecht sein. "Michael interessiert sich sehr für die Bundesliga - und könnte sich gut vorstellen, hier zu spielen", sagte sein Berater Kon Schramm.

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung