Bundesliga

Ordner-Angriff: Tatverdächtiger stellt sich

SID
Samstag, 17.05.2008 | 16:39 Uhr
Bundesliga, Bielefeld, Randale
© DPA
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Bielefeld - Zwei Wochen nach dem Angriff auf einen Ordner des Bundesligisten Arminia Bielefeld hat sich ein Tatverdächtiger gestellt.

Wie das Bielefelder Polizeipräsidium mitteilte, hat sich ein 21 Jahre alter Auszubildender aus Werl bei der Polizei in Soest gemeldet, bestreitet aber mit der Tat in Verbindung zu stehen.

Der Mann gab in seiner polizeilichen Vernehmung an, leidenschaftlicher Fan des VfL Bochum zu sein und dass er am 3. Mai auch in der Bielefelder Schüco-Arena gewesen sei. Das Foto des Tatverdächtigen wurde zuvor in verschiedenen Zeitungen veröffentlicht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Kein Tötungsdelikt

Früheren Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei Bielefeld zufolge handelte es sich um kein versuchtes Tötungsdelikt. Die Polizei leitete allerdings ein Strafverfahren wegen Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein. Für das 34 Jahre alte Opfer habe "zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr bestanden".

Der Ordner hatte beim Spiel am 3. Mai gegen den VfL Bochum eine Schädelfraktur und einen Kieferbruch erlitten. Er war im Gäste-Fanblock mit Schlägen, Stößen und Tritten attackiert worden, als er gegen das Abbrennen von Feuerwerkskörpern und das Zünden eines sogenannten Kanonenschlags vorgehen wollte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung