Dienstag, 13.05.2008

Bundesliga

Borowski will sich anständig verabschieden

München - Nach zwölf Jahren schließt sich für Tim Borowski am Samstag in Leverkusen das Kapitel Werder Bremen.

Borowski, Bremen
© Getty

Der Nationalspieler, der zur kommenden Saison Ablösefrei zum FC Bayern München wechselt, verspricht aber bis zur letzten Minute alles für die Norddeutschen zu geben. "Wir wollen Zweiter werden und ich will dabei mithelfen".

Die Bremer gehen mit einem Polster von zwei Punkten Vorsprung in das entscheidende Spiel um die direkte Champions-League-Qualifikation. Dank des besseren Torverhältnisses gegenüber Konkurrent Schalke 04, würde den Bremern in der Bay-Arena demnach auch ein Unentschieden genügen.

Das könnte Sie auch interessieren
Haris Seferovic spielte sein letztes Spiel für Frankfurt im DFB Pokal Finale

Seferovic bestätigt: "Gehe zu Benfica"

Lewis Holtby findet, auch ein Klassenerhalt solle gebührend gefeiert werden

Holtby im "Ein-Mann-Trainingslager"

Hasenhüttl fürchtet, dass die starke Debütsaison sehr hohe Ansprüche geweckt hat

RB-Coach Hasenhüttl spürt mehr Druck vor zweitem Jahr


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.