Dienstag, 13.05.2008

Bundesliga

Borowski will sich anständig verabschieden

München - Nach zwölf Jahren schließt sich für Tim Borowski am Samstag in Leverkusen das Kapitel Werder Bremen.

Borowski, Bremen
© Getty

Der Nationalspieler, der zur kommenden Saison Ablösefrei zum FC Bayern München wechselt, verspricht aber bis zur letzten Minute alles für die Norddeutschen zu geben. "Wir wollen Zweiter werden und ich will dabei mithelfen".

Die Bremer gehen mit einem Polster von zwei Punkten Vorsprung in das entscheidende Spiel um die direkte Champions-League-Qualifikation. Dank des besseren Torverhältnisses gegenüber Konkurrent Schalke 04, würde den Bremern in der Bay-Arena demnach auch ein Unentschieden genügen.

Das könnte Sie auch interessieren
Dieter Hecking und Ralph Hasenhüttl

"Besseres Team": Hecking contra RB-Coach

Neven Subotic und Guido Burgstaller rieben sich in etlichen Zweikämpfen auf

Kölns Modeste gleicht Schalkes Blitztor aus

Carlo Ancelotti bekam jetzt prominente Unterstützer

"Respektlos": Hecking und Hasenhüttl stärken Ancelotti den Rücken


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.