Dienstag, 13.05.2008

Bundesliga

Borowski will sich anständig verabschieden

München - Nach zwölf Jahren schließt sich für Tim Borowski am Samstag in Leverkusen das Kapitel Werder Bremen.

Borowski, Bremen
© Getty

Der Nationalspieler, der zur kommenden Saison Ablösefrei zum FC Bayern München wechselt, verspricht aber bis zur letzten Minute alles für die Norddeutschen zu geben. "Wir wollen Zweiter werden und ich will dabei mithelfen".

Die Bremer gehen mit einem Polster von zwei Punkten Vorsprung in das entscheidende Spiel um die direkte Champions-League-Qualifikation. Dank des besseren Torverhältnisses gegenüber Konkurrent Schalke 04, würde den Bremern in der Bay-Arena demnach auch ein Unentschieden genügen.

Das könnte Sie auch interessieren
Steht Mo Dahoud vor dem Abflug in Richtung Dortmund?

WAZ: Dahoud hat sich für BVB entschieden

Sebastian Rode wurde an der Leiste operiert

Rode vor Trainings-Comeback beim BVB

Michael Zorc hätte selbst nie für Schalke gespielt

Zorc: Schalke-Transfer "nie ausschließen"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.