Dienstag, 01.04.2008

Bundesliga

Vertrag zwischen Kuntz und Bochum perfekt

Bochum - Die vorzeitige Trennung zwischen Bundesligist VfL Bochum und seinem Vorstandsmitglied Stefan Kuntz ist perfekt. Der Klub und der Europameister von 1996 haben den Vertrag über Kuntz' Tätigkeit im Vorstand des VfL "einvernehmlich mit Wirkung zum 1. April 2008" gelöst.

Der Kontrakt hatte ursprünglich eine Laufzeit bis 31. Dezember 2008. Über die Modalitäten sei "absolutes Stillschweigen" vereinbart, teilte der VfL mit. Kuntz wird als neuer Vorstandsvorsitzender mit dem abstiegsbedrohten Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern in Verbindung gebracht.

Bereits in der vergangenen Woche hatten der VfL Bochum und sein Manager diesen Schritt angekündigt. Kuntz werde nun in den kommenden Tagen die Geschäftsübergabe für die sportlichen Angelegenheiten an Bochums Cheftrainer Marcel Koller und für den übrigen Bereich an seinen bisherigen Vorstandskollegen Ansgar Schwenken sicherstellen. Koller und Schwenken übernehmen die Aufgaben von Kuntz, bis dessen Nachfolger gefunden ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Sebastian Rode bekommt derzeit kaum Spielzeit in Dortmund

Eintracht: Rückkehr von Rode oder Schwegler kein Thema

Serge Gnabry soll bei Werder Bremen bleiben

Baumann lassen neue Gnabry-Gerüchte kalt

Florian Niederlechner vom SC Freiburg

Freiburg: Schwabl witzelt über Niederlechners Übergewicht


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.