Bundesliga

Keine Sanktionen gegen Klasnic bei Werder

SID
Dienstag, 29.04.2008 | 16:46 Uhr
klasnic
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Bremen - Werder Bremens Fußball-Profi Ivan Klasnic wird für seine Kritik an seinem Verein nicht zur Rechenschaft gezogen. Der Bundesligist verzichtet auf Sanktionen gegen den Stürmer, der Ärzte des Vereins wegen angeblicher Fehler bei der Behandlung seiner Nierenerkrankung verklagt hat.

Der kroatische Nationalspieler, der seit März 2007 mit einer Niere seines Vaters lebt, hatte Werders Vereinsführung und die verklagten Ärzte in den vergangenen Tagen kritisiert. Werder und Klasnic einigten sich darauf, die Zusammenarbeit bis zum Vertragsende am Saisonende fortzusetzen und über eine Verlängerung zu verhandeln. Dies teilten Verein und Spieler mit.

Bremen hat damit auch auf die scharfen Vorwürfe seines Stürmers und dessen Frau Patricia in der ARD-Talksendung "Beckmann" reagiert. Klasnic hatte in der ARD-Sendung seine Vorwürfe an die Mannschaftsärzte erneuert. Die Ehefrau von Klasnic kritisierte das Verhalten von Manager Klaus Allofs.

"Maulkorb" für Klasnic 

Der Werder-Geschäftsführer habe sich nicht nach dem Befinden des Profis nach zwei Transplantationen erkundigt. Außerdem hätte die Clubführung der Familie einen "Maulkorb" verpasst.

"Der Verein hat Ivan in Stich gelassen", urteilte Teichner in der Sendung. "Meine Zukunft ist offen", sagte Klasnic zu seinen sportlichen Plänen. Sein Vertrag bei Werder läuft zum Saisonende aus. Der Verein hat ihm ein neues Angebot vorgelegt. "Meine Klage hat mit dem Vertragsverhältnis nichts zu tun", sagte der kroatische Nationalspieler.

Wie stern.de berichtet, haben sich Werder und Klasnic auf eine gemeinsame Zukunft geeinigt. "Wir wollen, dass Ivan bleibt, und er will es auch", sagte Bremens Vorstandsboss Jürgen L. Born.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung