Bundesliga

Gomez kommt mit Geldstrafe davon

Von SPOX
Mittwoch, 27.02.2008 | 13:39 Uhr
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

München - Glück im Unglück für Stuttgarts Stürmer Mario Gomez.

Wie die Homepage des VfB Stuttgart vermeldet, hat der Kontrollausschuss des Deutschen Fußballbundes (DFB) den 22-Jährigen nach seinen Äußerungen im Anschluss an das Spiel des VfB Stuttgart gegen den Karlsruher SC mit einer Geldstrafe in Höhe von 8.000 Euro belegt.

Damit sah das Gremium von einer etwaigen Sperre des Nationalspielers ab. Gomez hat dem Strafmaß bereits zugestimmt.

"Die Sache ist abgehakt"

"Ich akzeptiere die Strafe, denn ich habe mich in dem Interview unmittelbar nach Spielende in der Wortwahl vergriffen. Für mich ist die Sache damit abgehakt, obwohl ich nach wie vor der Meinung bin, dass meiner Aussage viele unfaire und nicht geahndete Aktionen meines Gegenspielers vorausgingen", sagt Gomez unmittelbar nach dem Urteil.

Verantwortliche des deutschen Meisters hatten vorher bereits angekündigt, dass der Fall intern keine Folgen für den Spieler haben werde.

Unter anderem hatten auch Bundestrainer Joachim Löw und Oliver Bierhoff, der Teammanager der Nationalmannschaft, Gomez in Schutz genommen, zugleich aber dessen Wortwahl kritisiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung