8000 Euro Geldstrafe für Eintracht Frankfurt

SID
Donnerstag, 14.02.2008 | 14:08 Uhr

Frankfurt/Main - Wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans ist Bundesligist Eintracht Frankfurt vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe von 8000 Euro belegt worden.

Einige Anhänger der Hessen hatten am 1. Dezember des Vorjahres in der Auswärtspartie beim VfL Wolfsburg Feuerzeuge auf das Spielfeld geworfen. Und zwei Wochen später wurden während des Spiels beim MSV Duisburg im Frankfurter Fanblock Feuerwerkskörper gezündet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung