Bundesliga

Magath: Lehmann und Hinkel nie ein Thema

SID
Freitag, 25.01.2008 | 11:21 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Hannover - Trainer Felix Magath hätte den Umbruch beim Bundesligisten VfL Wolfsburg ohne den Spieler Felix Magath vorantreiben müssen.

"Wenn ich jetzt Spieler wäre - so 22, 23, 24 - und ich hätte Perspektive, in der Nationalmannschaft zu spielen. Da glauben Sie doch nicht wirklich, wenn ich die Wahl hätte, dass ich sagen würde: Ich gehe zum VfL", sagte der 54 Jahre alte Fußball-Lehrer.

Die beiden deutschen Nationalspieler Jens Lehmann und Andreas Hinkel seien für den VfL zu keinem Zeitpunkt ein Thema gewesen, sagte Magath.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung