Bundesliga

Beckenbauer fordert weitere Stars für Bayern

SID
Donnerstag, 06.12.2007 | 11:15 Uhr
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

München - Franz Beckenbauer hat für das Millionen-Ensemble des deutschen Fußball-Rekordmeisters weitere Großeinkäufe gefordert.

"Wenn wir auf Dauer Erfolg haben wollen, dann brauchen wir weitere Stars. Das Fundament steht jetzt, aber es muss weiter an dieser Mannschaft gebaut werden", sagte der Vereinspräsident vor dem Heimspiel der Münchner gegen den MSV Duisburg im neuen "Bayern-Magazin". Der "Kaiser" adelte zudem Franck Ribéry zum Spieler der Vorrunde. "Da brauchen wir gar nicht lang zu diskutieren. Mit ihm ist ein neuer Zug reingekommen, er steht für mich in dieser Liste ganz oben", sagte Beckenbauer.

Mit rund 70 Millionen Euro für Ribéry, Luca Toni & Co. hatte der FC Bayern vor der Saison eine neue Mannschaft aufgebaut. "Ich bewundere sehr, dass der Vorstand tatsächlich so viel Geld in die Hand genommen und in Spieler investiert hat. Es gab ja keine Garantie, dass die Einkäufe so einschlagen würden, da wurden die Verantwortlichen mit dem Glück des Tüchtigen belohnt", sagte Beckenbauer, der dem Vorstand des Rekordmeisters "tolle Arbeit" bescheinigte. Er selbst habe Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß "immer wieder ermutigt zu investieren".

Für die Zukunft rät Beckenbauer seinen Münchnern den Kurs fortzusetzen. "Der FC Bayern sollte sich weniger mit Verkäufen beschäftigen als mit Einkäufen", riet der 62-Jährige. "Ich wünsche mir, dass dieses Experiment mit den ganzen Transfers tatsächlich wirkt und wir das erreichen, was wir uns vorstellen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung