Vorschau

Im Galopp weiter nach oben?

Von dpa
Samstag, 15.09.2007 | 15:29 Uhr
msv duisburg, jubel, zebras
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

München - Der MSV Duisburg will seinen Höhenflug in der Bundesliga fortsetzen und sich als bester Aufsteiger in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

"Noch ein Sieg wäre natürlich traumhaft, aber wir müssen höllisch aufpassen. Die Berliner spielen kompakt und sind in der Offensive sehr gefährlich", sagte MSV-Trainer Rudi Bommer vor der Partie gegen den Tabellennachbarn Hertha BSC in der MSV-Arena.

Mit zwei Siegen und sechs Punkten haben sich die Duisburger nach vier Spieltagen bis auf Platz acht vor den punktgleichen Berlinern vorgeschoben.

Im zweiten Heimspiel hintereinander kann Bommer wieder auf den zuletzt gesperrten Rumänen Mihai Tararache zurückgreifen. Für ihn muss wohl Mohamadou Idrissou weichen.

Ailton weiter zweite Wahl

Der Brasilianer Maicon hat sich mit einer guten Leistung beim 3:0-Erfolg gegen Arminia Bielefeld für weitere Einsätze empfohlen.

Davon weit entfernt ist derzeit der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Ailton, der nach einer Woche Heimaturlaub kein Kandidat für die Startformation ist. Nach Bommers Meinung, sei der 34 Jahre alte Stürmer noch nicht fit.

"Er gönnt sich auf dem Platz seine Auszeiten und pumpt dann wie ein Maikäfer", sagte der Duisburger Trainer.

Hertha hat alle Mann an Bord

Die Berliner, die in der Bundesliga zuletzt vor zehn Jahren in Duisburg gewinnen konnten, wollen nach zwei Auswärtsniederlagen zum Saisonauftakt endlich in der Fremde punkten.

"In Frankfurt und in Bielefeld hatten Details zur Niederlage geführt. Das wollen wir in Duisburg ändern", sagte Hertha-Trainer Lucien Favre, der keine Personalprobleme hat.

Auch die zuletzt angeschlagenen Malik Fathi, Pal Dardai und Solomon Okoronkwo sind einsatzfähig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung