Transfer-News: Die besten Gerüchte und Top-Deals am 12. August

 
Während in England das Transferfenster bereits geschlossen hat, können in den vier anderen großen europäischen Ligen weiterhin Spieler unter Vertrag genommen werden. SPOX präsentiert die heißesten Transfergerüchte und fixen Deals vom 12. August.
© getty
Während in England das Transferfenster bereits geschlossen hat, können in den vier anderen großen europäischen Ligen weiterhin Spieler unter Vertrag genommen werden. SPOX präsentiert die heißesten Transfergerüchte und fixen Deals vom 12. August.
EDISON CAVANI (PSG): Wie Alvaro Izquierdo von Fox Desportes meldet, wird sich der Uruguayer im kommenden Sommer dem FC Inter Miami anschließen, dem Klub von Mitbesitzer David Beckham. Sein Vertrag bei PSG läuft 2020 aus.
© getty
EDISON CAVANI (PSG): Wie Alvaro Izquierdo von Fox Desportes meldet, wird sich der Uruguayer im kommenden Sommer dem FC Inter Miami anschließen, dem Klub von Mitbesitzer David Beckham. Sein Vertrag bei PSG läuft 2020 aus.
ANTE REBIC (Eintracht Frankfurt): Der Stürmer steht wohl schon länger mit Inter Mailand in Verhandlungen, nun soll jedoch auch Stadtkonkurrent AC Milan Gefallen an dem Kroaten gefunden haben. Das berichtet die italienische Zeitung Tuttosport.
© getty
ANTE REBIC (Eintracht Frankfurt): Der Stürmer steht wohl schon länger mit Inter Mailand in Verhandlungen, nun soll jedoch auch Stadtkonkurrent AC Milan Gefallen an dem Kroaten gefunden haben. Das berichtet die italienische Zeitung Tuttosport.
Im Interview mit Die Welt gab SGE-Sportvorstand Fredi Bobic jedoch zu Protokoll, dass er bisher keine Angebote für den Stürmer erhalten habe. "Bislang ist kein einziger Klub auf uns zugekommen und hat ein schriftliches Angebot hinterlegt", sagte Bobic.
© getty
Im Interview mit Die Welt gab SGE-Sportvorstand Fredi Bobic jedoch zu Protokoll, dass er bisher keine Angebote für den Stürmer erhalten habe. "Bislang ist kein einziger Klub auf uns zugekommen und hat ein schriftliches Angebot hinterlegt", sagte Bobic.
EDIN DZEKO (AS Rom): Sollte sich Inter Mailand im Rennen um Rebic ausstechen lassen, würde wohl der Veteran auf der Liste der Nerazzurri stehen. Laut Sport Mediaset soll Inter derzeit ein Angebot in Höhe von 18 Millionen Euro für Dzeko vorbereiten.
© getty
EDIN DZEKO (AS Rom): Sollte sich Inter Mailand im Rennen um Rebic ausstechen lassen, würde wohl der Veteran auf der Liste der Nerazzurri stehen. Laut Sport Mediaset soll Inter derzeit ein Angebot in Höhe von 18 Millionen Euro für Dzeko vorbereiten.
FALCAO (AS Monaco): Wie die AS berichtet, steht der Wechsel des Stürmers zu Galatasaray kurz vor dem Abschluss. Demnach soll der ehemalige United-Stürmer einen Dreijahresvertrag in Istanbul unterschreiben.
© getty
FALCAO (AS Monaco): Wie die AS berichtet, steht der Wechsel des Stürmers zu Galatasaray kurz vor dem Abschluss. Demnach soll der ehemalige United-Stürmer einen Dreijahresvertrag in Istanbul unterschreiben.
BEN YEDDER (FC Sevilla): Für den wahrscheinlichen Fall des Falcao-Abgangs braucht Monaco einen neuen Stürmer, der wohl in Person des Franzosen gefunden ist. Laut der L'Equipe haben beide Parteien schon eine Einigung erzielt. Kostenpunkt: 40 Mio.
© getty
BEN YEDDER (FC Sevilla): Für den wahrscheinlichen Fall des Falcao-Abgangs braucht Monaco einen neuen Stürmer, der wohl in Person des Franzosen gefunden ist. Laut der L'Equipe haben beide Parteien schon eine Einigung erzielt. Kostenpunkt: 40 Mio.
MAURO ICARDI (Inter Mailand): Nach der Ankunft von Lukaku steht der Stürmer bei Inter vor dem Aus. Rom und Neapel sollen Interesse an einer Verpflichtung haben, laut der Gazzetta dello Sport will Icardi aber lieber zu Juventus Turin wechseln.
© getty
MAURO ICARDI (Inter Mailand): Nach der Ankunft von Lukaku steht der Stürmer bei Inter vor dem Aus. Rom und Neapel sollen Interesse an einer Verpflichtung haben, laut der Gazzetta dello Sport will Icardi aber lieber zu Juventus Turin wechseln.
PAUL POGBA (Manchester United): Trotz des Saisonstarts nach Maß (4:0 gegen Chelsea) ist die Zukunft des Franzosen in England weiterhin ungewiss. "Die Zeit wird es zeigen", sagte Pogba nach der Partie. "Es bleibt immer noch dieses große Fragezeichen."
© getty
PAUL POGBA (Manchester United): Trotz des Saisonstarts nach Maß (4:0 gegen Chelsea) ist die Zukunft des Franzosen in England weiterhin ungewiss. "Die Zeit wird es zeigen", sagte Pogba nach der Partie. "Es bleibt immer noch dieses große Fragezeichen."
DEJAN LOVREN (FC Liverpool): Die Zeit des Verteidigers in England scheint vorbei zu sein. Beim Ligaauftakt stand er nicht im Kader, ein Wechsel zu Rom steht im Raum und der Corriere dello Sport will wissen, dass er einen Neustart in der Serie A anstrebe.
© getty
DEJAN LOVREN (FC Liverpool): Die Zeit des Verteidigers in England scheint vorbei zu sein. Beim Ligaauftakt stand er nicht im Kader, ein Wechsel zu Rom steht im Raum und der Corriere dello Sport will wissen, dass er einen Neustart in der Serie A anstrebe.
SAMI KHEDIRA (Juventus Turin): Der Deutsche stand eigentlich schon vor dem Aus in Turin, nun soll ein Verbleib jedoch wieder wahrscheinlicher sein. Wie aus der Gazzetta dello Sport hervorgeht, war Trainer Sarri von dessen jüngsten Leistungen beeindruckt.
© getty
SAMI KHEDIRA (Juventus Turin): Der Deutsche stand eigentlich schon vor dem Aus in Turin, nun soll ein Verbleib jedoch wieder wahrscheinlicher sein. Wie aus der Gazzetta dello Sport hervorgeht, war Trainer Sarri von dessen jüngsten Leistungen beeindruckt.
HIRVING LOZANO (PSV Eindhoven): Laut Caliciomercato rückt ein Wechsel des Mexikaners zum SSC Neapel näher. Dem Bericht nach ist Lozanos Agent, Mino Raiola, bereits nach Kampanien geflogen, um den Deal schnellstmöglich über die Bühne zu bringen.
© getty
HIRVING LOZANO (PSV Eindhoven): Laut Caliciomercato rückt ein Wechsel des Mexikaners zum SSC Neapel näher. Dem Bericht nach ist Lozanos Agent, Mino Raiola, bereits nach Kampanien geflogen, um den Deal schnellstmöglich über die Bühne zu bringen.
1 / 1
Werbung
Werbung