Transfer-News: Die besten Gerüchte und Top-Deals am 31. Juli

 
Der Transfermarkt hat bis zum 2. September geöffnet und bis dahin wird wohl noch der ein oder andere große Deal über die Bühne gehen. Hier findet ihr die heißesten Wechselgerüchte und -deals vom 31. Juli.
© getty
Der Transfermarkt hat bis zum 2. September geöffnet und bis dahin wird wohl noch der ein oder andere große Deal über die Bühne gehen. Hier findet ihr die heißesten Wechselgerüchte und -deals vom 31. Juli.
ALEXANDER NÜBEL (Schalke 04): Laut Sportbild hat der BVB offenbar auch Interesse an Alexander Nübel. Im kommenden Sommer könnte sich ein Transfer-Poker im Streit um den ablösefreien Torwart mit dem FC Bayern München und RB Leipzig entwickeln.
© getty
ALEXANDER NÜBEL (Schalke 04): Laut Sportbild hat der BVB offenbar auch Interesse an Alexander Nübel. Im kommenden Sommer könnte sich ein Transfer-Poker im Streit um den ablösefreien Torwart mit dem FC Bayern München und RB Leipzig entwickeln.
ANTE REBIC (Eintracht Frankfurt): Laut Sky Sport Italia ist Inter Mailand an dem Eintracht-Stürmer interessiert. Die Italiener brauchen nach wie vor einen Angreifer. Neben Rebic könnte ein weiterer Hochkaräter das Sturmduo komplettieren.
© getty
ANTE REBIC (Eintracht Frankfurt): Laut Sky Sport Italia ist Inter Mailand an dem Eintracht-Stürmer interessiert. Die Italiener brauchen nach wie vor einen Angreifer. Neben Rebic könnte ein weiterer Hochkaräter das Sturmduo komplettieren.
EDIN DZEKO (AS Rom): Angeblich steht nämlich auch Edin Dzeko ganz oben auf der Wunschliste von Inter. Bis jetzt haben die Mailänder den Roma allerdings zu wenig Geld für den 33-Jährigen geboten.
© getty
EDIN DZEKO (AS Rom): Angeblich steht nämlich auch Edin Dzeko ganz oben auf der Wunschliste von Inter. Bis jetzt haben die Mailänder den Roma allerdings zu wenig Geld für den 33-Jährigen geboten.
PAULO DYBALA (Juventus Turin): Ein spektakulärer Spieler-Tausch könnte sich anbahnen. Medienberichten zufolge verhandelt Juve mit Manchester United über einen Transfer von Dybala zu den Engländern. Wen würde es im Gegenzug nach Turin verschlagen?
© getty
PAULO DYBALA (Juventus Turin): Ein spektakulärer Spieler-Tausch könnte sich anbahnen. Medienberichten zufolge verhandelt Juve mit Manchester United über einen Transfer von Dybala zu den Engländern. Wen würde es im Gegenzug nach Turin verschlagen?
ROMELU LUKAKU (ManUnited): Die Engländer würden im Gegenzug Romelu Lukaku nach Italien schicken. In den italienischen Medien ist bereits von einer grundsätzlichen Einigung die Rede. Lukaku möchte den Verein wohl unbedingt verlassen.
© getty
ROMELU LUKAKU (ManUnited): Die Engländer würden im Gegenzug Romelu Lukaku nach Italien schicken. In den italienischen Medien ist bereits von einer grundsätzlichen Einigung die Rede. Lukaku möchte den Verein wohl unbedingt verlassen.
RAFAEL LEAO (OSC Lille): Der AC Milan reagiert auf den Abgang von Patrick Cutrone und holt mit Rafael Leao ein portugiesisches Offensivtalent aus Lille. Eine Ablösesumme von 30 Mio. Euro und ein Fünfjahresvertrag stehen im Raum.
© getty
RAFAEL LEAO (OSC Lille): Der AC Milan reagiert auf den Abgang von Patrick Cutrone und holt mit Rafael Leao ein portugiesisches Offensivtalent aus Lille. Eine Ablösesumme von 30 Mio. Euro und ein Fünfjahresvertrag stehen im Raum.
KEVIN PRINCE BOATENG (AC Florenz): Der frühere Bundesligaprofi wechselt von Sassuolo Calcio in die Toskana zu AC Florenz. Das bestätigte der Verein heute. Zuletzt hatte es Gerüchte über eine Rückkehr zur Eintracht gegeben.
© getty
KEVIN PRINCE BOATENG (AC Florenz): Der frühere Bundesligaprofi wechselt von Sassuolo Calcio in die Toskana zu AC Florenz. Das bestätigte der Verein heute. Zuletzt hatte es Gerüchte über eine Rückkehr zur Eintracht gegeben.
1 / 1
Werbung
Werbung