Fussball

Wann schließt das Winter-Transferfenster in der Bundesliga, Premier League und Primera Division?

Von SPOX
Alvaro Morata wechselt vom FC Chelsea zu Atletico Madrid.

In den letzten Tagen vor Transferschluss geht es noch einmal besonders heiß zur Sache her. Während der eine Klub gerne noch ein paar Spieler verpflichten möchte, will ein anderer Verein einige seiner Akteure am liebsten los werden. Doch wann endet eigentlich das Winter-Transferfenster 2019? SPOX hat für euch alle Antworten.

Wann schließt das Winter-Transferfenster in der Bundesliga?

In der ersten und zweiten Bundesliga sowie der 3. Liga dürfen ab dem 31. Januar um 18 Uhr keine neuen Spieler mehr verpflichtet werden. Anders als nach der Transferperiode im Sommer dürfen auch keine vertragslosen Spieler mehr unter Vertrag genommen werden.

Wann schließt das Winter-Transferfenster in den europäischen Top-Ligen?

In der Permier League, Serie A, Primera Division und Ligue 1 werden auch am 31. Januar die Transfer-Tore geschlossen, nur ein wenig später am Abend. In Italien wird um 20 Uhr dicht gemacht, in England, Spanien und Frankreich ist um 23.59 Uhr Schluss.

Wann schließt das Winter-Transferfenster in anderen Ligen in Europa?

Eine spätere Deadline gibt es in Portugal (1.2., 0.59 Uhr), Österreich (6.2.), der Schweiz (15.2.), Tschechien und Russland (beide 22.2.), Bulgarien oder Polen (beide 28.2.). Transfers nach Schweden und Norwegen sind bis zum 31. März möglich.

Wann schließt das Winter-Transferfenster außerhalb Europas?

In Argentinien endete die Wechselfrist am 20. Februar, in China am 28. Februar. In Japan (29.3.) und Brasilien (3.4.) ist deutlich später Schluss. Ebenso in den USA (7.5.), deren Transfermarkt im Februar überhaupt erst offiziell öffnet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung