Gnabry, Karius & Co.: Diese Deutschen wechselten als Teenager ins Ausland

 
Serge Gnabry ist das prominente Beispiel dafür, als Jugendlicher ins Ausland zu gehen. Aber wer wechselte ebenfalls mit jungen Jahren in ein anderes Land? SPOX gibt euch einen Überblick.
© getty
Serge Gnabry ist das prominente Beispiel dafür, als Jugendlicher ins Ausland zu gehen. Aber wer wechselte ebenfalls mit jungen Jahren in ein anderes Land? SPOX gibt euch einen Überblick.
CHRISTOPHER SCHORCH: Wechselte mit 18 Jahren 2007 von Hertha BSC zur zweiten Mannschaft von Real Madrid. Aktuell spielt Schorch beim KFC Uerdingen.
© getty
CHRISTOPHER SCHORCH: Wechselte mit 18 Jahren 2007 von Hertha BSC zur zweiten Mannschaft von Real Madrid. Aktuell spielt Schorch beim KFC Uerdingen.
SERGE GNABRY: Schon mit 16 Jahren wechselte der Nationalspieler von der U17 des VfB Stuttgart in die Jugend des FC Arsenal. Nach den Stationen bei Werder Bremen und Hoffenheim ist Gnabry momentan beim FC Bayern unter Vertrag.
© getty
SERGE GNABRY: Schon mit 16 Jahren wechselte der Nationalspieler von der U17 des VfB Stuttgart in die Jugend des FC Arsenal. Nach den Stationen bei Werder Bremen und Hoffenheim ist Gnabry momentan beim FC Bayern unter Vertrag.
THOMAS HITZLSPERGER: Mit 18 Jahren wechselte Hitzelsperger ablösefrei von der Bayern-Jugend im Jahr 2000 zu Aston Villa. Inzwischen ist der ehemalige Kapitän des VfB Stuttgarts Leiter der Nachwuchsabteilung bei den Schwaben.
© getty
THOMAS HITZLSPERGER: Mit 18 Jahren wechselte Hitzelsperger ablösefrei von der Bayern-Jugend im Jahr 2000 zu Aston Villa. Inzwischen ist der ehemalige Kapitän des VfB Stuttgarts Leiter der Nachwuchsabteilung bei den Schwaben.
ROBERT HUTH: Mit 17 Jahren wechselte der ehemalige Nationalspieler von Union Berlin 2001 in die Jugend des FC Chelsea. Huth ist nach den erfolgreichen Jahren bei Leicester City aktuell vereinslos.
© getty
ROBERT HUTH: Mit 17 Jahren wechselte der ehemalige Nationalspieler von Union Berlin 2001 in die Jugend des FC Chelsea. Huth ist nach den erfolgreichen Jahren bei Leicester City aktuell vereinslos.
KEVIN PEZZONI: Schon mit 14 Jahren wechselte Pezzoni 2003 von Eintracht Frankfurt in die U18 der Blackburn Rovers. Momentan spielt der Innenverteidiger bei Hessen Dreiech in der Regionalliga Südwest.
© getty
KEVIN PEZZONI: Schon mit 14 Jahren wechselte Pezzoni 2003 von Eintracht Frankfurt in die U18 der Blackburn Rovers. Momentan spielt der Innenverteidiger bei Hessen Dreiech in der Regionalliga Südwest.
ALEXANDER MERKEL: Der damals 16-Jährige wechselte 2008 vom VfB Stuttgart in die U17 des AC Mailand. Nach einigen Vereinswechseln läuft Merkel aktuell für Heracles Almelo in der niederländischen Eredivise auf.
© getty
ALEXANDER MERKEL: Der damals 16-Jährige wechselte 2008 vom VfB Stuttgart in die U17 des AC Mailand. Nach einigen Vereinswechseln läuft Merkel aktuell für Heracles Almelo in der niederländischen Eredivise auf.
MORITZ VOLZ: 1999 wechselte der Abwehrspieler aus der Schalker Knappenschmiede zur U18 vom FC Arsenal. Vor seinem Karriereende 2015 spielte Volz zuletzt bei 1860 München.
© getty
MORITZ VOLZ: 1999 wechselte der Abwehrspieler aus der Schalker Knappenschmiede zur U18 vom FC Arsenal. Vor seinem Karriereende 2015 spielte Volz zuletzt bei 1860 München.
HANY MUKHTAR: Mit 19 zog es den ehemaligen U-Nationalspieler von Hertha BSC zu Benfica Lissabon. Für die Profimannschaft der Portugiesen kam der Mittelfeldspieler nur zu einem Einsatz. Spielt aktuell für Bröndby IF bei Alexander Zorniger.
© getty
HANY MUKHTAR: Mit 19 zog es den ehemaligen U-Nationalspieler von Hertha BSC zu Benfica Lissabon. Für die Profimannschaft der Portugiesen kam der Mittelfeldspieler nur zu einem Einsatz. Spielt aktuell für Bröndby IF bei Alexander Zorniger.
SHKODRAN MUSTAFI: Im Alter von 17 Jahren ging der Weltmeister von 2014 in die U21 von Everton. Für 75.000 Euro wechselte er drei Jahre später zu Sampdoria Genua. Über eine Station bei Valencia spielt der Innenverteidiger seit 2016 bei Arsenal.
© getty
SHKODRAN MUSTAFI: Im Alter von 17 Jahren ging der Weltmeister von 2014 in die U21 von Everton. Für 75.000 Euro wechselte er drei Jahre später zu Sampdoria Genua. Über eine Station bei Valencia spielt der Innenverteidiger seit 2016 bei Arsenal.
PETER NIEMEYER: Als 13-Jähriger entschied sich der Abräumer für einen Wechsel in die Niederlande. Bei Twente Enschede fasste er als Profi Fuß. 2007 zog es ihn zurück in die Heimat. Spielte für Bremen, Hertha Bundesliga, nun in Darmstadt aktiv.
© getty
PETER NIEMEYER: Als 13-Jähriger entschied sich der Abräumer für einen Wechsel in die Niederlande. Bei Twente Enschede fasste er als Profi Fuß. 2007 zog es ihn zurück in die Heimat. Spielte für Bremen, Hertha Bundesliga, nun in Darmstadt aktiv.
NIKLAS KREUZER: Durchlief seine fußballerische Ausbildung beim FC Basel. Da er allerdings nur für die U21 der Schweizer zum Einsatz kam, wechselte er 2013 nach Erfurt. Aktuell kickt der gebürtige Münchner bei Dynamo Dresden.
© getty
NIKLAS KREUZER: Durchlief seine fußballerische Ausbildung beim FC Basel. Da er allerdings nur für die U21 der Schweizer zum Einsatz kam, wechselte er 2013 nach Erfurt. Aktuell kickt der gebürtige Münchner bei Dynamo Dresden.
SAMED YESIL: Von Bayer Leverkusen aus ging es für ihn mit 18 zum FC Liverpool. In vier Jahren durfte Yesil nur zweimal das Trikot der Reds anziehen. Nach einer Station im Ausland und einer vereinslosen Zeit geht er seit 2018 für Uerdingen auf Torejagd.
© getty
SAMED YESIL: Von Bayer Leverkusen aus ging es für ihn mit 18 zum FC Liverpool. In vier Jahren durfte Yesil nur zweimal das Trikot der Reds anziehen. Nach einer Station im Ausland und einer vereinslosen Zeit geht er seit 2018 für Uerdingen auf Torejagd.
SAVIO NSEREKO: Das Talent wechselte mit 16 Jahren von 1860 zu Brescia. West Ham legte vier Jahre später 8,5 Millionen Euro auf den Tisch. Danach folgte der Absturz. Mehr als zehn Teams, unter anderem in Bulgarien und Kachastan, später, ist er vereinslos.
© getty
SAVIO NSEREKO: Das Talent wechselte mit 16 Jahren von 1860 zu Brescia. West Ham legte vier Jahre später 8,5 Millionen Euro auf den Tisch. Danach folgte der Absturz. Mehr als zehn Teams, unter anderem in Bulgarien und Kachastan, später, ist er vereinslos.
SEMIH AYDILEK: Der Stürmer verließ mit 18 Jahren die Jugend von Eintracht Frankfurt und ging nach Birmingham, für die er zu keinem Einsatz kam. Kickt aktuell, nach Stationen in Schottland und der Türkei, in der Verbandsliga Hessen.
© getty
SEMIH AYDILEK: Der Stürmer verließ mit 18 Jahren die Jugend von Eintracht Frankfurt und ging nach Birmingham, für die er zu keinem Einsatz kam. Kickt aktuell, nach Stationen in Schottland und der Türkei, in der Verbandsliga Hessen.
RON-ROBERT ZIELER: Für den Weltmeister von 2014 ging es mit 16 Jahren von Köln aus zu ManUnited. 2010 schnappte sich Hannover den Keeper, wo er sich zum Nationalspieler entwickelte. Setzte sich 2016 bei Leicester auf die Bank. Seit 2017 in Stuttgart.
© getty
RON-ROBERT ZIELER: Für den Weltmeister von 2014 ging es mit 16 Jahren von Köln aus zu ManUnited. 2010 schnappte sich Hannover den Keeper, wo er sich zum Nationalspieler entwickelte. Setzte sich 2016 bei Leicester auf die Bank. Seit 2017 in Stuttgart.
LORIS KARIUS – Auch für ihn ging es von der Jugend des VfB aus 2009 nach Manchester, zu City. 2011 ging es nach Mainz, wo ihm der Durchbruch gelang. 2016 folgte der Wechsel zum FC Liverpool. Nach dem desaströsen CL-Finale an Besiktas verliehen.
© getty
LORIS KARIUS – Auch für ihn ging es von der Jugend des VfB aus 2009 nach Manchester, zu City. 2011 ging es nach Mainz, wo ihm der Durchbruch gelang. 2016 folgte der Wechsel zum FC Liverpool. Nach dem desaströsen CL-Finale an Besiktas verliehen.
1 / 1
Werbung
Werbung