FC Bundestag: Kein Platz für AfD-Politiker Sebastian Münzenmaier

SID
Donnerstag, 18.01.2018 | 15:15 Uhr
FC Bundestag: Kein Platz für AfD-Politiker Sebastian Münzenmaier
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Live
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der AfD-Abgeordnete Sebastian Münzenmaier darf nicht in der Fußballmannschaft des Deutschen Bundestages mitspielen. Die Mitgliederversammlung des FC Bundestag lehnte eine Aufnahme des 28-Jährigen ab. Das bestätigte Kapitän Marcus Weinberg (CDU) dem SID.

Über den Beitritt eines weiteren AfD-Mitglieds werde noch beraten, erklärte Weinberg. Drei Abgeordnete der Alternative für Deutschland hätten den Sprung in den Kader der Parlamentsfußballer geschafft.

Jeder Abgeordnete des Bundestages kann sich vor einer neuen Legislaturperiode um einen Platz im Team bewerben. Der FC Bundestag bestreitet pro Jahr ein Dutzend Spiele, davon einige für einen guten Zweck. Auch eine Partie gegen eine Flüchtlingsmannschaft ist geplant.

Münzenmaier bestreitet Körperverletzung

Münzenmaier wurde im vergangenen Jahr zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

Der rheinland-pfälzische Abgeordnete hatte sich nach Meinung des Amtsgerichtes Mainz bei einem Angriff von Hooligans des 1. FC Kaiserslautern auf Anhänger von Mainz 05 der Beihilfe zur gefährlichen Körperverletzung schuldig gemacht. Der Politiker bestreitet dies und hat Berufung eingelegt.

Münzenmaier übte scharfe Kritik an der Entscheidung. "Die vielgepriesene Toleranz der Altparteien zeigt sich wieder einmal von ihrer besten Seite. Ohne Gespräch oder jegliche Begründung verweigern die Altparteienpolitiker, die anscheinend lieber unter sich duschen möchten, das gemeinsame Fußballspiel", hieß es in einer Stellungnahme. Weinberg und seine "Konsorten" missbrauchten den FC Bundestag als "Propagandainstrument".

Hansjörg Müller, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, pflichtete Münzenmaier bei. "Wie tief ist die parteipolitisch früher neutrale Mannschaft des FC Bundestag gesunken, dass sie als Spaltungsinstrument gegen die AfD eingesetzt wird?", so Müller.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung