In der Kreisliga Straubing

Ex-Profi attackiert Offiziellen

SID
Dienstag, 22.10.2013 | 13:59 Uhr
Vitus Nagorny habe nach Angaben der Polizei den Offiziellen am Hals gepackt und zu Boden geworfen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der frühere Bundesliga-Profi Vitus Nagorny soll nach einer Kreisligapartie in Bayern am vergangenen Sonntag einen Schiedsrichter-Assistenten tätlich angegriffen haben. Nagorny, der für den VfL Wolfsburg fünf Spiele in der deutschen Eliteklasse bestritt, habe nach Angaben der Polizei Deggendorf den Offiziellen am Hals gepackt und zu Boden geworfen.

Augenzeugen wollen wahrgenommen haben, wie Nagorny den Assistenten gewürgt und in den Rücken geboxt habe.

Auslöser soll eine angebliche Abseitssituation vor dem entscheidenden Treffer im Spiel des FC Handlab-Iggensbach gegen den von Nagorny trainierten FC Teisbach (1:0) in der Kreisliga Straubing gewesen sein. Nagorny habe sich nach der Aktion bereits lautstark an den Assistenten gewandt, sich dann aber zunächst wieder beruhigt. Nach dem Abpfiff soll es dann zu dem Vorfall gekommen sein.

Die Polizei teilte in einer Pressemitteilung mit, der Trainer sei offensichtlich so in Rage geraten, dass er auf einen Schiedsrichter losging. "Der rabiate Mann wurde von Spielern von dem am Boden liegenden Opfer abgedrängt. Gegen den Trainer wird wegen Körperverletzung ermittelt", hieß es weiter. Auch der Bayerische Fußball-Verband hat ein Verfahren eröffnet.

Nagorny hat sich bislang noch nicht geäußert. "Wir stehen voll und ganz hinter Vitus Nagorny. Wir haben ihn als tadellosen Sportsmann kennengelernt", ließ der Abteilungsleiter des FC Teisbach wissen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung