An den Folgen einer Krebserkrankung

Bruno Metsu mit 59 gestorben

SID
Dienstag, 15.10.2013 | 12:25 Uhr
Bruno Metsu starb im Alter von 59 Jahren
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der französische Fußball-Trainer Bruno Metsu ist am Dienstag im Alter von 59 Jahren an den Folgen einer schweren Krebserkrankung gestorben.

Bruno Metsu, der Senegal bei der WM 2002 in Südkorea und Japan sensationell ins Viertelfinale geführt hatte, ist am Dienstag im Alter von 59 Jahren an den Folgen einer schweren Krebserkrankung gestorben. Metsu, der seinen Trainerjob im Oktober 2012 bei al-Wasl aus Dubai wegen seiner Erkrankung aufgegeben hatte, starb in einer Klinik in Coudekerque-Village, einem Ort im Norden Frankreichs. Dies berichtet die Nachrichten-Agentur "AFP". Im Juli hatte Metsu in der "L'Equipe" erklärte, dass bei einer Routineuntersuchung Krebs im Endstadium diagnostiziert worden sei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung