Dienstag, 15.10.2013

An den Folgen einer Krebserkrankung

Bruno Metsu mit 59 gestorben

Der französische Fußball-Trainer Bruno Metsu ist am Dienstag im Alter von 59 Jahren an den Folgen einer schweren Krebserkrankung gestorben.

Bruno Metsu starb im Alter von 59 Jahren
© getty
Bruno Metsu starb im Alter von 59 Jahren

Bruno Metsu, der Senegal bei der WM 2002 in Südkorea und Japan sensationell ins Viertelfinale geführt hatte, ist am Dienstag im Alter von 59 Jahren an den Folgen einer schweren Krebserkrankung gestorben. Metsu, der seinen Trainerjob im Oktober 2012 bei al-Wasl aus Dubai wegen seiner Erkrankung aufgegeben hatte, starb in einer Klinik in Coudekerque-Village, einem Ort im Norden Frankreichs. Dies berichtet die Nachrichten-Agentur "AFP". Im Juli hatte Metsu in der "L'Equipe" erklärte, dass bei einer Routineuntersuchung Krebs im Endstadium diagnostiziert worden sei.

Das könnte Sie auch interessieren
Coaching-Expertin sieht Trainer als Vorbilder für Manager

Fußball-Trainer sind ideale Vorbilder für Manager

Giovanni Trapattoni enthüllt in seiner Bibliographie spannende Geschichten

Trapattoni: Ich sollte DFB-Trainer werden

In der Kreisliga C musste ein Co-Trainer nach einem Gewaltausbruch ins Krankenhaus gebracht werden

Kreisliga-Co-Trainer krankenhausreif geprügelt


Diskutieren Drucken Startseite
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.