Medien: Frei wird Sportchef in Luzern

SID
Montag, 18.03.2013 | 15:57 Uhr
Ex-Bundesliga-Profi Alex Frei wird seine Fußballschuhe am Saisonende an den Nagel hängen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Ex-Bundesliga-Profi Alex Frei wird unmittelbar laut Medienberichten nach Karriereende auf einen Managerposten beim FC Luzern wechseln.

Der Stürmer des FC Basel werde ab der kommenden Saison neuer Sportchef des Erstligisten, bestätigte Klub-Sprecher René Baumann der Schweizer Zeitung Tageswoche.

Der Ex-Dortmunder Frei soll bei dem Tabellen-Vorletzten auf den zu Beginn der Rückrunde entlassenen Heinz Hermann folgen.

Aktuell steht der 84-malige Nationalspieler noch bei Spitzenreiter FC Basel unter Vertrag, für den Europa-League-Viertelfinalisten erzielte der 34-Jährige in der laufenden Spielzeit 13 Treffer in 29 Spielen.

Im November 2012 hatte Frei bekannt gegeben, seine aktive Karriere zum Ende der Saison beenden zu wollen.

Alex Frei im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung