Entscheidung über Torlinientechnologie naht

SID
Freitag, 21.09.2012 | 11:08 Uhr
In Baku hat FIFA-Präsident Joseph Blatter über die Torlinientechnologie Auskunft gegeben
© Getty
Advertisement
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

FIFA-Präsident Joseph Blatter treibt den Einsatz der neuen Torlinientechnologie weiter voran. Eine Entscheidung über eine Variante wird nach der Klub-WM im Dezember getroffen.

"Wir werden bei der Klub-WM im kommenden Dezember die beiden existierenden Technologien testen und uns im Anschluss für eines der beiden Systeme entscheiden", bekräftigte Blatter am Freitag am Rande eines Pressetermins in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku.

Bei den infrage kommenden Technologien handelt es sich um das sogenannte "HawkEye-System", das auf einer Vielzahl von Hochgeschwindigkeitskameras basiert, sowie das "GoalRef-System", bei dem zehn Antennen ein schwach magnetisches Feld erzeugen und überwachen. Spätestens zu Beginn des Confederations Cups im Juni 2013 soll eines dieser Systeme dann fest installiert werden.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung