"Ein paar haben eine echte Chance"

SID
Dienstag, 21.08.2012 | 13:06 Uhr
Andres Iniesta wird von den "Nike The Chance"-Jungs "gejagt"
© Nike

100 Nachwuchsfußballer aus aller Welt greifen in Barcelona nach der Chance ihres Lebens. Beim Weltfinale von "Nike The Chance 2012" werden 16 Spieler ausgewählt, die anschließend auf Welttorunee gehen und ihren Traum von der Profikarriere verwirklichen wollen. Am ersten Tag konnten einige Spieler die Trainer schon mal beeindrucken.

"Ich war sehr gespannt, ob die Jungs ihre Nerven im Griff haben und wie sie sich speziell beim allerersten Training auf dieser Bühne präsentieren. Und ich bin beeindruckt, welche Fähigkeiten die Jungs haben. Ich habe bereits am ersten Tag ein Jungs entdeckt, die eine echte Chance haben, Karriere zu machen", sagte Jimmy Gilligan, Headcoach der Nike Academy.

Am ersten Tag stand für die 100 Jungs das Training mit Ball im Vordergrund. Die Coaches beobachteten Ballkontrolle und Passspiel.

"Wenn Pep Guardiola sagt, dass das Passspiel das erste ist, was er bei einem Fußballer beobachtet, reicht mir das auch", sagt Gilligan.

Iniesta und Co. schauen zu

Am Nachmittag bekamen die Jungs nach einer anstrengenden Morgensession hohen Besuch. Viele Stars des FC Barcelona, darunter Andres Iniesta, Gerard Pique und Sergio Busquets, schauten vorbei, trainierten mit und gaben Tipps.

Bis einschließlich kommenden Samstag werden die 100 Nachwuchskicker ihr Können noch präsentieren. Am Donnerstag steht zudem ein ganz besonderes Highlight an: Der Besuch beim Supercopa-Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung