Interesse an der weiblichen Sicht der Dinge

Christoph Daum: Eine Frau für einen Tag

SID
Dienstag, 10.04.2012 | 11:32 Uhr
Christoph Daum (l.) und sein Schnauzbart sind unzertrennlich - auch als Frau!
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Christoph Daum interessiert sich für die weibliche Sicht der Dinge. Er wäre gerne für 24 Stunden eine Frau, "um sie anschließend hoffentlich wirklich verstehen zu können", sagte der 58-Jährige dem Magazin "Playboy" laut Vorabbericht vom Dienstag.

Seinen Schnauzbart würde er dafür aber nicht opfern: "Der Schnäuzer ist mein optisches Markenzeichen, und das bleibt, solange ich an der Seitenlinie stehe und für den Fußball lebe."

Facebook: So stellen wir uns Daum als Frau vor

Er könne sich allerdings "eher nicht" vorstellen, wie Kollege Otto Rehhagel noch mit 73 Jahren am Spielfeldrand zu stehen. Ein Trainer müsse "permanent hellwach" sein, sagte Daum.

Christoph Daum im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung