Der Fußball-Tag im Ticker

Pranjic: "Ich bin Luft für Heynckes"

Von Ronald Tenbusch / Manuel Herter
Dienstag, 06.03.2012 | 08:30 Uhr
Danijel Pranjic kommt in dieser Saison nur noch selten dazu, gegen den Ball zu treten
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Bayern Münchens Dauer-Reservist Danijel Pranjic macht seinem Unmut in den kroatischen Medien ordentlich Luft. Im Fokus seiner Kritik: Trainer Jupp Heynckes (15.55 Uhr). Der Hamburger SV ist auf der Suche nach einem Petric-Nachfolger scheinbar in London fündig geworden. Wird Romelu Lukaku eine Lösung auf Zeit (11.56 Uhr)? Die "Bild" berichtet, dass Lukas Podolski bei einem Kölner Abstieg wohl zum Sonderpreis nach London wechseln könnte (9.08 Uhr).

18.48 Uhr: Das war's soweit! Ein langer Fußballtag geht zu Ende, aber heute Abend wartet noch ein Champions-League-Leckerbissen: Der FC Arsenal empfängt den AC Milan und glaubt nach den letzten Liga-Erfolgen plötzlich ans Wunder gegen die Italiener (20.30 Uhr im LIVE-TICKER). Viel Spaß!.

18.40 Uhr: Letzte News für heute: Informationen der französischen Sportzeitung "FranceFootball" zufolge steht der 1. FC Köln in Kontakt mit Ibrahima Balde vom CA Osasuna. Der 22-jährige Senegalese, der in Spanien kleiner Drogba genannt wird, erzielte in der Primera Division in dieser Saison bereits fünf Treffer bei 17 Einsätzen für die Spanier. Das Sturmtalent kann den Verein angeblich für neun Millionen Euro verlassen. Voraussetzung für einen solchen Transfer wäre wohl ein Abgang von Lukas Podolski.

18.25 Uhr: Wie der "Express" berichtet, steht Milivoje Novakovic kurz vor einem Comeback. Der Slowene wird nach einwöchiger Verletzungsunterbrechung das Training mit der Mannschaft wieder aufnehmen und damit dem 1. FC Köln im Kellerduell gegen die Hertha wieder zur Verfügung stehen. "Die Therapie in Slowenien ist gut gelaufen. Ich lag dreimal täglich auf der Pritsche, der Spezialist hat die Ursache meiner Schmerzen gefunden. Es waren mehrere Nerven eingeklemmt. Ich habe deshalb nun Einlagen für meine Schuhe bekommen. Das eine Bein ist neun Millimeter kürzer als das andere.", sagte Novakovic.

17.54 Uhr: Christian Fuchs steht dem FC Schalke 04 in der Europa League gegen Twente Enschede aller Voraussicht nach wieder zur Verfügung. Wenn der Österreicher keinen Rückschlag mehr erleidet, kann Huub Stevens wieder mit dem Linksfuß planen, ist auf der Homepage des Vereins zu lesen.

17.41 Uhr: Mohamed Zidan liegt im Bett! Der erste Mainzer Bundesliga-Stürmer, der in fünf Partien hintereinander traf, kämpft zurzeit mit einem grippalen Infekt. Auch die beiden Österreicher Andreas Ivanschitz und Julian Baumgartlinger konnten heute krankheitsbedingt nicht trainieren, wie der "kicker" berichtet. Zudem musste Radoslav Zabavnik das Training abbrechen, weil er umknickte. Zum Glück haben die Mainzer noch ein paar Tage bis zum nächsten Heimspiel gegen den Club.

17.27 Uhr: Bayer Leverkusen erlaubt offiziell Kampf um Messi-Trikots: "Wenn es so ausgeht, dass wieder soviel Geld für einen guten Zweck rauskommt, dürfen sie es gerne wieder machen", sagte Bayer-Chefcoach Robin Dutt vor dem Champions League Rückspiel in Barcelona. Beim Hinspiel hatten sich Michal Kadlec und Manuel Friedrich um das Trikot mit der Nummer zehn gestritten. Letztendlich kamen nach einer Versteigerung 11.000 Euro für einen guten Zweck zustande.

17.15 Uhr: BVB mit Luxusproblem: Ilkay Gündogan spielte im letzten Spiel gegen den FSV Mainz 05 richtig stark. Nun droht ihm aber erneut die Bank, da Kapitän Sebastian Kehl nach seiner abgesessenen Gelbsperre wieder ins Team zurückkehrt. "Ich glaube schon, dass ich meine Chance genutzt habe. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung.", sagte Gündogan gegenüber "reviersport" nach dem Sieg gegen Mainz.

17.03 Uhr: Serie A-Klub Novara Calcio hat nach nur 37 Tagen seinen Trainer Emiliano Mondonico entlassen. Die Italiener sind derzeit Tabellenvorletzter und haben zwölf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsrang. Neuer Trainer ist kurioserweise Mondonicos Vorgänger Attilio Tesser.

16.46 Uhr: Im vergangenen Sommer wechselte Anthony Ujah für 2,5 Millionen Euro zu Mainz 05. Der Nigerianer kam mit 27 Toren in 37 Spielen für Lilleström SK als große Sturmhoffnung zu den Rheinhessen. Nun bestätigte der Stürmer, dass Molde FK Interesse an einem Transfer hat. "Es gab Kontakt und ich weiß, dass Molde interessiert ist", sagte Ujah dem norwegischen Blatt "Verdens Gan"', "aber das liegt nicht in meiner Hand, wir müssen abwarten, ob die Klubs sich einigen können." Ein Wechsel wäre möglich, da in Norwegen das Transferfenster noch bis zum 31. März geöffnet ist.

16.34 Uhr: Das war's von meiner Seite. Kollege Herter füttert Euch weiter mit allen News und Gerüchten rund um den Ball. Servus!

16.29 Uhr: Nach rund vierwöchiger Verletzungspause ist Bayern Münchens Bastian Schweinsteiger am Dienstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der 27-Jährige absolvierte am Nachmittag einen Teil der rund eineinhalbstündigen Einheit im Kreise seiner Kollegen, bevor er individuell im Kraftraum trainierte. Ab Mittwoch soll der Mittelfeldspieler wieder voll ins Mannschaftstraining integriert werden. Offen ist noch, ob Schweinsteiger beim Heimspiel am Samstag (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) gegen 1899 Hoffenheim wieder in den Kader zurückkehrt.

16.19 Uhr: Der 1. FC Köln hat als Reaktion auf die brutale Attacke eigener Anhänger auf einen Fan-Bus des Konkurrenten Borussia Mönchengladbach erste Verfahren zu Vereinsausschlüssen und bundesweiten Stadionverboten angestoßen. Wie der Klub am Dienstag offiziell mitteilte, habe man mittlerweile mehrere Namen von Beteiligten an der Attacke vorliegen.

16.08 Uhr: Am Freitag, dem 25. Mai, werden die Finalisten FC Barcelona und Athletic Bilbao im Vicente-Calderón-Stadion von Atletico Madrid das Finale der Copa del Rey ausspielen. Darüber entschied der spanische Fußballverband am Dienstag in Abwesenheit der Barca-Delegation. Die Katalanen waren der Sitzung ferngeblieben, um gegen die zuletzt zahlreichen strittigen Schiedsrichterentscheidungen gegen den amtierenden Meister und Champions-League-Sieger zu protestieren.

15.55 Uhr: Bayern Münchens Danijel Pranjic hat in einem Interview mit der kroatischen Zeitung "24 Sata" seinem Unmut über Trainer Jupp Heynckes und seinem Reservisten-Dasein beim Rekordmeister ordentlich Luft gemacht: "Heynckes beachtet mich nicht. Wir haben überhaupt keinen Kontakt. Ich bin Luft für ihn", sagte der Kroate. Um seine EM-Ambitionen nicht zu gefährden, wollte Pranjic den Verein im Winter eigentlich Richtung England verlassen, doch die Bayern verwehrten dem 30-Jährigen den Wechsel zum FC Everton: "Alles war in Ordnung, aber dann hörte ich, dass Bayern zwei Millionen Euro Entschädigung fordert. Wer würde denn so viel bezahlen, wenn ich im Sommer ablösefrei bin? Mir wurde klar, dass aus dem Transfer nichts wird", so Pranjic. Bleibt abzuwarten, wie die Verantwortlichen des FC Bayern auf die Worte Pranjics reagieren werden.

15.35 Uhr: TSG Hoffenheims Torwart Tom Starke sieht seine Zukunft langfristig im Kraichgau. "Ich bin jetzt 30 Jahre alt und möchte eigentlich noch einige Jahre spielen, aber ich kann mir durchaus vorstellen, meine Karriere in Hoffenheim zu beenden und im Verein eine Aufgabe zu übernehmen", sagte Starke auf der offiziellen Vereins-Homepage. Der aktuelle Vertrag des gebürtigen Freitalers läuft noch bis 2013.

15.21 Uhr: UPDATEDie Verletzungssorgen bei Hannover 96 sind uns bereits bekannt (13.29 Uhr), jetzt gibt es zumindest bei einer Personalie Entwarnung. Emanuel Pogatetz wird trotz seiner Kniebeschwerden mit der Mannschaft nach Belgien fliegen, um das Europa-League-Achtelfinal-Hinspiel gegen Standard Lüttich am Donnerstag (ab 20.50 Uhr imLIVE-TICKER) zu bestreiten.

15.07 Uhr: Klaas Jan Huntelaar wird dem FC Schalke 04 beim Europa-League-Achtelfinal-Hinspiel am Donnerstag (ab 18.45 Uhr im LIVE-TICKER) gegen den FC Twente Enschede fehlen. Der Niederländer laboriert noch immer an einer Gehirnerschütterung, die er sich bei einem Zweikampf im Länderspiel der Niederlande in England im Duell mit Chris Smalling zugezogen hat. "Bei einer Muskelverletzung kann man schon einmal ein Risiko eingehen, bei einer Gehirnerschütterung nicht", sagte der 28-Jährige dem "Kicker".

14.49 Uhr: UPDATEDer Hamburger SV legt keinen Einspruch gegen die Sieben-Wochen-Sperre für Stürmer Paolo Guerreroein. Das ließ der Verein am Dienstagmittag erkennen. Das Sportgericht des DFB hat den Peruaner am Vormittag wegen einer Tätlichkeit gegen Stuttgarts Sven Ulreich verurteilt. Da die Sperre bis einschließlich 22. April gilt, wird der 28-jährige Peruaner acht Bundesligaspiele verpassen. "Ich bin der Auffassung, dass vier bis sechs Wochen das richtige Strafmaß gewesen wäre für mich war die Aktion rohes Spiel und keine Tätlichkeit", sagte HSV-Trainer Thorsten Fink.

14.38 Uhr: Das DB Fußball Camp geht in die nächste Runde. Seid dabei beim DB Fußball Camp vom 6. bis 8. April bei Borussia Mönchengladbach! Trainiert unter professionellen Bedingungen, trefft die Bundesliga-Stars der Gladbacher und besucht ein Bundesligaspiel live im Stadion - und das alles komplett kostenlos! Hier erfahrt Ihr mehr!

14.19 Uhr: Der viel umworbene Abwehrspieler Jan Vertonghen von Ajax Amsterdam hat laut "Dailymail" eine Vertragsverlängerung bei den Niederländern ausgeschlossen. Damit verstärkt der 24-Jährige die Spekulationen um seinen baldigen Aschied in Richtung England. "Ich hoffe, dass ich meine Karriere bei einem guten Premier-League-Klub fortsetze, bei dem ich viele Saisons bleiben kann", sagte Vertonghen. Der belgische Nationalspieler hat noch bis 2013 Vertrag in Amsterdam, sein Marktwert wird auf rund 12 Millionen Euro taxiert. Als heißeste Anwärter auf eine Verpflichtung Vertoghens gelten die Tottenham Hotspur und Newcastle United.

14.02 Uhr: BLOGIn der Hinrunde war der FC Bayern eine Klasse für sich. Das CL-Finale war gebucht, die Bundesliga bereits entschieden. Und jetzt? Ja, jetzt läuft so ziemlich gar nichts mehr.

13.51 Uhr: Bundestrainer Joachim Löw hat Meldungen dementiert, dass er Klubbesitzer Roman Abramowitsch vom FC Chelsea in Genf zu Gesprächen wegen eines angeblichen Interesses an dem vakanten Traineramt des Londoner Vereins getroffen hat. Löw hatte sich am Montagnachmittag in Genf zu einem Termin von DFB-Sponsor Mercedes-Benz aufgehalten. Die Schweizer Tageszeitung "Tribune de Geneve" berichtete in ihrer Online-Ausgabe von einem Treffen zwischen Löw und Abramowitsch am Montagmorgen in einem Genfer Hotel. Zu diesem Zeitpunkt war Löw noch auf der Anfahrt in die Westschweiz.

13.38 Uhr: Gewinne mit Heineken 2 Tickets für das Champions League Finale in München . Spiele heute Abend Live und teste Dein Wissen!

13.29 Uhr: Vor dem Europa-League-Achtelfinal-Hinspiel gegen Standard Lüttich am Donnerstag (ab 20.50 Uhr im LIVE-TICKER) plagen Hannover 96 einige Verletzungssorgen. Neben dem gelbgesperrten Jan Schlaudraff könnten laut "Kicker" auch Manuel Schmiedebach, Emanuel Pogatetz und Mohammed Abdellaoue verletzungsbedingt ausfallen. Schmiedebach leidet an einem Muskelfaserriss in der Leistengegend, Pogatetz plagt das so genannten Hoffa-Syndrom, das für ein schmerzhaftes Kniegelenk sorgt. Abdellaoue ist durch eine Grippe geschwächt.

13.08 Uhr: Christoph Janker, der in Berlin zuletzt Kapitän Andre Mijatovic verdrängte (9.17 Uhr), steht bei Hertha BSC anscheinend kurz vor der Verlängerung seines Vertrages. Nach "B.Z."-Informationen befinden sich die Gespräche zwischen beiden Parteien bereits im Endstadium. "Ich habe auch in schlechten Zeiten oder während ich verletzt war und zu kämpfen hatte, immer betont, dass es mir bei Hertha und in Berlin gefällt und ich mich wohl fühle", sagte Janker. Und auch Manager Michael Preetz betonte bereits in der Winterpause: "Er ist ein Vorzeigeprofi. Wenn er so spielt wie zuletzt, verschlechtern sich seine Chancen mit Sicherheit nicht..."

12.54 Uhr: Der FC Bayern sieht sich im Kampf um den Titel offenbar bereits genötigt, auch die letzten Register zu ziehen. Der Sportnachrichten-Sender "SkySportNewsHD" berichtet nämlich, dass FC Augsburgs Manager Andreas Rettig dieser Tage auf dem Gelände des Rekordmeisters gesichtet wurde. Angeblich soll Bayerns Co-Trainer Peter Hermann den Augsburgern eine Belohnung versprochen haben, sollte man am Samstag (ab 18.15 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Borussia Dortmund gewinnen. Worum es sich bei dieser Belohnung genau handelt, wurde nicht bekannt. Hermann und Rettig verbindet seit Jahren eine Freundschaft.

12.40 Uhr: Nach Informationen der Zeitung "Die Rheinpfalz" plant der 1. FC Kaiserslautern in der kommenden Saison wieder mit Ilian Micanski. Der Bulgare ist aktuell an den Zweitligisten FSV Frankfurt ausgeliehen und schoss in fünf Einsätzen bislang fünf Tore. "Ilian war oft verletzt, hatte keinen Spielrhythmus. Wir haben ihn ausgeliehen, damit er Praxis bekommt", sagte Stefan Kuntz. Auch Adam Nemec brachte sich mit seinem doppelten Torerfolg für Ingolstadt zuletzt wieder auf den Zettel von Kuntz.

12.25 Uhr: Die FIFA hat Gambia harte Sanktionen angedroht, nachdem die Regierung des westafrikanischen Landes die nationale Fußball-Vereinigung nach einer Niederlage am vergangenen Freitag in der Qualifikation zum Afrika Cup aufgelöst hatte. Der Weltverband teilte mit, dass er eine Übergangsregierung des Verbandes, sollte sie von der Regierung installiert werden, nicht akzeptiert. Wie die FIFA am Dienstag bekannt gab, wird sie zunächst am Donnerstag mit den ausgeschlossenen Funktionären sprechen, bevor über den Fall weiter entschieden wird. Die FIFA verbietet in ihren Statuten die direkte Einmischung von Regierungen in die Belange der Sportverbände.

Seite 2: FC-Abstieg macht Poldi zum Schnäppchen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung