Frauen-Fußball

Pokalfinale: DFB mit Verkaufszahlen zufrieden

SID
Montag, 03.05.2010 | 13:11 Uhr
Hannelore Ratzeburg ist seit 2007 DFB-Vizepräsidentin
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

15.000 bisher verkaufte Tickets für das Pokalfinale der Frauen zwischen den Bundesligisten FCR Duisburg und USV Jena sind für die DFB-Spitze eine zufriedenstellende Zwischenbilanz.

Die Spitze des DFB ist mit dem Kartenvorverkauf für das Pokalfinale der Frauen am 15. Mai in Köln zwischen den Bundesligisten FCR Duisburg und USV Jena zufrieden.

Knapp zwei Wochen vor dem erstmals in Köln ausgetragenen Endspiel hat der Verband 15.000 Tickets verkauft.

"Das ist ein absolut erfreuliches Zwischenergebnis. Ich bin sehr zufrieden über den Zuspruch zu diesem Zeitpunkt", sagte DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg: "Und die Erfahrungen - vor allem im Frauenfußball - zeigen, dass der Kartenvorverkauf anzieht, je näher die Veranstaltung rückt."

Alles zur Bundesliga

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung