Montag, 12.04.2010

Amerell-Affäre

Niederlage für Theo Zwanziger

Manfred Amerell hat im Rechtsstreit gegen DFB-Präsident Theo Zwanziger einen Sieg errungen. Zwanziger scheiterte mit dem Widerspruch gegen eine einstweilige Verfügung von Amerell.

Manfred Amerell fungierte von 1970 bis 1975 als Geschäftsführer beim TSV 1860 München
© sid
Manfred Amerell fungierte von 1970 bis 1975 als Geschäftsführer beim TSV 1860 München

DFB-Boss Theo Zwanziger hat im Rechtsstreit mit dem früheren Schiedsrichterbeobachter Manfred Amerell eine Niederlage erlitten.

Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes scheiterte vor der 8. Zivilkammer des Augsburger Landgerichts mit einem Widerspruch gegen eine einstweilige Verfügung von Amerell.

Demnach hält das Gericht eine Aussage von Zwanziger, bei der er die Aufklärungsarbeit in der Affäre um Amerell und Referee Michael Kempter in Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche gebracht hat, für einen unzulässigen Vergleich.

Amerell hatte sich gegen Zwanzigers Aussage mit Hinweis auf die Verletzung seines Persönlichkeitsrechts gewehrt und bekam am Montag erneut Recht.

Bilder des Tages - 12. April
Große Schnauze: Mike Stefanik (l.) und Ryan Preece im Zweikampf in tiefgelegten Boliden der NASCAR-Serie Whelen Modified Tour (WMT)
© Getty
1/6
Große Schnauze: Mike Stefanik (l.) und Ryan Preece im Zweikampf in tiefgelegten Boliden der NASCAR-Serie Whelen Modified Tour (WMT)
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1204/12-04-bilder-des-tages-mike-stefanik-phil-mickelson-augusta-dwyane-wade-los-angeles-dodgers-florida-marlins-philadelphia-flyers-helio-castroneves-indycar.html
Der Rest ist Jubel: Phil Mickelson spielte fehlerfreies Golf und lässt sich nach seinem dritten Masters-Sieg in Augusta vom Publikum feiern
© Getty
2/6
Der Rest ist Jubel: Phil Mickelson spielte fehlerfreies Golf und lässt sich nach seinem dritten Masters-Sieg in Augusta vom Publikum feiern
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1204/12-04-bilder-des-tages-mike-stefanik-phil-mickelson-augusta-dwyane-wade-los-angeles-dodgers-florida-marlins-philadelphia-flyers-helio-castroneves-indycar,seite=2.html
Kein Lichtausfall, nur Foto-Spielereien. Obwohl leicht angeschlagen, führt Dwyane Wade (M.) die Miami Heat in der NBA zum Sieg gegen die New York Knicks
© Getty
3/6
Kein Lichtausfall, nur Foto-Spielereien. Obwohl leicht angeschlagen, führt Dwyane Wade (M.) die Miami Heat in der NBA zum Sieg gegen die New York Knicks
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1204/12-04-bilder-des-tages-mike-stefanik-phil-mickelson-augusta-dwyane-wade-los-angeles-dodgers-florida-marlins-philadelphia-flyers-helio-castroneves-indycar,seite=3.html
Baseball-Spiele können lang werden, sehr lang. Entsprechend gering ist die Resonanz während des ersten Innings zwischen den L.A. Dodgers und den Florida Marlins
© Getty
4/6
Baseball-Spiele können lang werden, sehr lang. Entsprechend gering ist die Resonanz während des ersten Innings zwischen den L.A. Dodgers und den Florida Marlins
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1204/12-04-bilder-des-tages-mike-stefanik-phil-mickelson-augusta-dwyane-wade-los-angeles-dodgers-florida-marlins-philadelphia-flyers-helio-castroneves-indycar,seite=4.html
Dramatik pur am letzten NHL-Spieltag der Regular Season: Die Flyers sichern sich im Shootout das letzte Playoff-Ticket im direkten Duell gegen die N.Y. Rangers
© Getty
5/6
Dramatik pur am letzten NHL-Spieltag der Regular Season: Die Flyers sichern sich im Shootout das letzte Playoff-Ticket im direkten Duell gegen die N.Y. Rangers
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1204/12-04-bilder-des-tages-mike-stefanik-phil-mickelson-augusta-dwyane-wade-los-angeles-dodgers-florida-marlins-philadelphia-flyers-helio-castroneves-indycar,seite=5.html
Der Spiderman in Front. Helio Castroneves führt in Alabama das Feld in der IRL IndyCar-Serie an und holt am Ende seinen ersten Saisonsieg
© Getty
6/6
Der Spiderman in Front. Helio Castroneves führt in Alabama das Feld in der IRL IndyCar-Serie an und holt am Ende seinen ersten Saisonsieg
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1204/12-04-bilder-des-tages-mike-stefanik-phil-mickelson-augusta-dwyane-wade-los-angeles-dodgers-florida-marlins-philadelphia-flyers-helio-castroneves-indycar,seite=6.html
 

Amerell kritisiert Zwanziger erneut scharf

Amerell übte bei der mündlichen Verhandlung zudem erneut scharfe Kritik an Zwanziger.

"Ich lasse mich von Herrn Zwanziger nicht in die Nähe von Straftaten bringen. Außerdem laste ich dem DFB an, dass ich im Gegensatz zu den vier befragten Schiedsrichtern nie in vergleichbarer Weise angehört worden bin", sagte Amerell in einer persönlichen und emotionalen Erklärung im Sitzungssaal 201 und fügte hinzu: "Die Frage der Wahrheit wird sich noch stellen."

Der Termin war nur ein Teil im Rechtsstreit. Amerell will zivilrechtlich von Zwanziger bis zu 100.000 Euro Schmerzensgeld erstreiten, weil er durch die DFB-Veröffentlichungen vorverurteilt worden sei.

Strafrechtlich hat Amerell Klage gegen Kempter und drei weitere anonyme Schiedsrichter wegen falscher eidesstattlicher Versicherungen erhoben.

Im Gegenzug sieht sich Amerell der Klage von Kempter und einem Referee wegen sexueller Belästigung und Nötigung ausgesetzt.

Mit beidseitigem Optimismus vor Gericht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.