Frauenfußball

Zuschauerattacke auf Fußballerinnen

SID
Donnerstag, 15.04.2010 | 12:53 Uhr
Gewalt beim Frauenfußball: In Hessen wurden zwei Spielerinnen attackiert
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Beim Halbfinal-Spiel im Hessenpokal zwischen VfR 07 Limburg und Germania Wiesbaden ist eine Zuschauerin aufs Feld gestürmt und attackierte zwei Spielerinnen, eine wurde schwer verletzt.

Die Prügel-Attacke einer Zuschauerin hat das Halbfinale im Hessenpokal zwischen den Fußballerinnen vom VfR 07 Limburg und Germania Wiesbaden überschattet.

Eine Limburger Spielerin wurde durch Faustschläge der Gäste-Anhängerin schwer verletzt, eine zu Hilfe eilende Teamkollegin von einem Schlag an der Schläfe getroffen. "Wir alle sind geschockt", sagte VfR-Pressesprecher Matthias Herbert.

Brüche im Gesicht und eine Gehirnerschütterung

Die beiden verletzten Spielerinnen vom Oberligisten Limburg wurden noch am Mittwochabend unter Notarzt-Begleitung in die Krankenhäuser nach Diez und Dernbach gebracht.

Eine Spielerin erlitt mehrere Brüche im Gesicht sowie eine Gehirnerschütterung. Bei der anderen Spielerin steht die Schwere der Kopfverletzung noch nicht fest.

Gut eine Woche vor dem Runden Tisch am 23. April in Berlin mit Vertretern des Deutschen Fußball-Bundes, der Deutschen Fußball Liga sowie von Politik und Polizei zum Thema Sicherheit sorgt der Fall für neuen Zündstoff.

Zuletzt hatten in der Bundesliga Rowdys von Hertha BSC Berlin Mitte März nach dem 1:2 ihres Klubs gegen den 1. FC Nürnberg den Platz des Berliner Olympiastadions gestürmt.

Nach Foul auf die Spielerin zugestürmt

Der Vorfall in Limburg ereignete sich zwei Minuten vor dem Ende der Begegnung beim Stand von 1:0 für Regionalligist Wiesbaden. Nach einem vermeintlichen Foul einer Limburgerin stürmte die Zuschauerin von ihrem Platz hinter dem Tor auf das Feld und auf die Spielerin zu.

Erst die von der Haupttribüne herbeigeeilten Ordner sowie die Spielerinnen beider Teams konnten die Anhängerin in Schach halten.

Gegen die Zuschauerin wurden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Die Frau hat zudem mit einem bundesweiten Stadionverbot zu rechnen.

Rechtsausschuss entscheidet über Neuansetzung

Das Spiel wurde beim Stand von 0:1 abgebrochen. Die Schiedsrichterin wird einen Sonderbericht anfertigen.

Der Rechtsausschuss des Hessischen Fußball-Verbandes muss nun über die Wertung oder über eine Neuansetzung der Begegnung entscheiden.

"So etwas habe ich bei einem Frauenspiel noch nie erlebt. Sowohl unsere Spielerinnen als auch die aus Wiesbaden waren danach in Tränen aufgelöst", sagte Herbert: "Mir ist aber wichtig zu betonen, dass der Gegner genauso erschüttert war wie wir."

Alles zu Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung