Fußball

Vier Kandidaturen für EM 2016

SID
Dienstag, 10.03.2009 | 12:46 Uhr
Die UEFA um Boss Platini kann bei der Vergabe der EM 2016 zwischen vier Bewerbern auswählen
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Die UEFA hat vier Kandidaturen für die Ausrichtung der EM 2016 erhalten. Frankreich, Italien und die Türkei gaben eine alleinige, Norwegen und Schweden eine gemeinsame Bewerbung ab.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat bis zur Abgabefrist am Montag (9. März) vier Kandidaturen um die Ausrichtung der Europameisterschaft 2016 erhalten. Wie die UEFA am Dienstag mitteilte, haben Frankreich, Italien und die Türkei eine alleinige, Norwegen und Schweden eine gemeinsame Bewerbung abgegeben.

Es wird die erste EM-Endrunde sein, die mit 24 Mannschaften ausgetragen wird. Voraussichtlich am 27. Mai 2010 wird das Exekutivkomitee der UEFA eine Entscheidung über den EM-Gastgeber 2016 treffen.

Frankreich schon zwei Mal Gastgeber der EM

Frankreich war 1960 und 1984 EM-Gastgeber. Beim ersten EM-Titelkampf überhaupt holte die Sowjetunion den Titel, vor 25 Jahren errang die Equipe Tricolore mit dem heutigen UEFA-Präsidenten Michel Platini als Mittelfeldstar und neunfachen Endrunden-Torschützen den Titel.

Italien war 1968 (Titel an das Gastgeberland) und 1980 (EM-Champion Deutschland) Ausrichter der EURO. Schweden war 1992 Gastgeber der EM-Endrunde, damals gelang Außenseiter Dänemark im Endspiel gegen Deutschland ein Überraschungs-Coup.

Türkei und Norwegen noch nie Gastgeber

Die Türkei sowie Norwegen waren bislang noch nicht EM-Gastgeber. Die UEFA prüft nun die Eignung der interessierten Kandidaten.

"Grundlagen dafür sind verschiedene technische Voraussetzungen für die bei der EURO 2016 benötigte Infrastruktur sowie Erfahrungen der entsprechenden Verbände, Städte und Austragungsorte bei der Organisation von Sportveranstaltungen an mehreren Orten. Anschließend wird die offizielle Liste der Bewerber bestätigt", teilte die UEFA mit.

Zweite Phase beginnt am 3. April

Die zweite Phase beginnt am 3. April, dann werden die Voraussetzungen für eine Bewerbung bekanntgegeben. Die Kandidaten bekommen Zeit, um ihre Dossiers vorzubereiten, ehe sie am 15. Februar 2010 der UEFA vorgelegt werden müssen.

Im März 2010 folgt dann eine Auswertungsphase, dabei wird die UEFA den verschiedenen Bewerbern eine Reihe von Besuchen abstatten.

Die UEFA-Verwaltung und von der UEFA eingesetzte Experten werden die Dossiers danach genau überprüfen und schriftliche Berichte anfertigen, die der UEFA-Kommission für Nationalmannschaftswettbewerbe vorgelegt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung