Fussball

Erster Trainerlehrgang von Ausbilder Wormuth

SID
Dienstag, 27.05.2008 | 16:50 Uhr
fußball, traineruasbildung, wormuth
© DPA
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Frankfurt/Main - Die beiden 96er-Europameister Christian Ziege und Steffen Freund müssen sich im ersten DFB-Trainerlehrgang des neuen Chefausbilders Frank Wormuth verschärften Bedingungen stellen.

"Es gibt mehr Prüfungsstoff als früher und gestiegene Ansprüche", sagte Wormuth in Kaiserslautern.

Vom Samstag an büffeln der Sportdirektor von Bundesligist Borussia Mönchengladbach und der derzeitige Co-Trainer der U-20-Nationalmannschaft für den Erwerb der für die Bundesligen notwendigen Lizenz.

Wormuth fordert Lehrlinge

Manfred Bender, Matthias Hamann und Holger Stanislawski drücken als weitere ehemalige Bundesligaspieler bis Ende April 2009 die Schulbank. Zuletzt hatte noch unter Leitung des vorherigen Chef-Ausbilders Erich Rutemöller der Rekordnationalspieler Lothar Matthäus in einem Sonderlehrgang die Lizenz erhalten. Solche Ausnahmen wird es künftig nicht mehr geben.

Wormuth, der Rutemöller ablöst, hat für die insgesamt 25 Teilnehmer einen weitaus umfangreicheren Lehrplan zusammengestellt als zuletzt. Die Coach-Anwärter müssen bereits das Länderspiel Deutschland gegen Serbien in Gelsenkirchen genau analysieren. "Wir bieten eine moderne, aktualisierte Fußball-Lehrer-Ausbildung an, die theoretisch fundiert und an der Praxis ausgerichtet ist", sagte der 47 Jahre alte Wormuth.

EM-Analyse als Schwerpunkt

Der Praxisbezug ist deshalb von sechs auf elf Monate verlängert worden. Zudem müssen die angehenden Fußball-Lehrer eine zehn- bis fünfzehnseitige wissenschaftliche Arbeit anfertigen.

Ein Schwerpunkt der nächsten Wochen wird die Europameisterschaft sein. "Die EM-Analyse ist ganz wichtig. Wir werden die EM verfolgen, Dinge ableiten und auf den Lehrgang übertragen", sagte Wormuth. "Wir werden uns in der Grundphilosophie an der deutschen Nationalmannschaft orientieren."

Bei der EM-Analyse ist Wormuth gespannt, ob die Auswahlteams auf ähnlich hohem Niveau wie in der Champions League auftreten. "Wir wissen nicht, ob das bis zu den Nationalteams vorgedrungen ist", sagte der ehemalige Zweitliga-Profi.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung