Frauen-WM 2011

DFB präsentiert WM-Botschafterinnen

SID
Donnerstag, 29.05.2008 | 18:29 Uhr
Fußball, WM, Frauen, 2011
© DPA
Advertisement
Bundesliga
Fr23:00
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
CSL
Beijing Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Kassel - Drei Jahre vor Beginn der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) seine drei WM-Botschafterinnen vorgestellt.

Vor dem EM- Qualifikationsspiel der deutschen Frauen in Kassel präsentierten die Vorsitzende des WM-Organsisationskomitees, Steffi Jones, und DFB-Präsident Theo Zwanziger die beiden Weltmeisterinnen Sandra Minnert und Renate Lingor (1. FFC Frankfurt) sowie Britta Carlson (VfL Wolfsburg), die das Team um Jones verstärken werden.

Sie sollen bei zahlreichen Veranstaltungen und Projekten für die Titelkämpfe 2011 werben. "Ich glaube der deutsche Fußball kann glücklich sein", solche Frauen in diesen Positionen zu haben", sagte Zwanziger.

Jones: "Bin jetzt nicht mehr allein"

"Ich freue mich riesig und bin stolz darauf, von nun an drei Botschafterinnen als weitere Unterstützung zu haben. Sandra Minnert, Renate Lingor und Britta Carlson sind tolle Persönlichkeiten, die mit ihren großen Erfolgen in Deutschland und weltweit Geschichte geschrieben haben und menschlich super in unser Team passen", meinte Jones, und fügte an: "Jetzt bin ich nicht mehr allein."

Geplant ist, dass auch Torhüterin Silke Rottenberg, die am Donnerstag in Kassel gegen Wales ihr letztes Länderspiel bestritt, demnächst in das Botschafter-Team aufrückt.

Lingor kämpft für Olympia

Die 32 Jahre alte Lingor (141 Länderspiele) kämpft nach einer Schulter-Operation noch um ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen im August in China und will dann ihre Karriere beenden.

"Ich trainiere schon wieder und mache viel Reha. Natürlich hoffe ich, dass ich vorher noch eine Goldmedaille holen kann", sagte Lingor. Beruflich sieht die zweimalige Weltmeisterin und FFC-Spielmacherin ihre Zukunft beim DFB, wo sie bereits für Schulprojekte im Mädchenfußball zuständig ist.

"Ich will dazu beitragen, dass wir 2011 ein tolles Fest feiern können", sagte Lingor am Donnerstag. "Deswegen werden wir dorthin gehen, wo wir im direkten Kontakt mit den Kindern sein können, nämlich in den Schulen und in den Vereinen."

Minnert rührt die Werbetrommel 

Auch Minnert will "in den nächsten Jahren kräftig die Werbetrommel rühren, damit wir 2011 eine tolle WM haben". Bis zum Saisonende ist sie noch Interimstrainerin beim Erstligisten SC 07 Bad Neuenahr.

Auch die 30-jährige Europameisterin Carlson, die ihre Karriere in Wolfsburg ausklingen lässt, freut sich auf die Aufgabe: "Es ist eine große Ehre für mich, das machen zu dürfen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung