Fußball

Neue 3. Liga startet mit Live-Spielen

SID
Donnerstag, 10.04.2008 | 16:36 Uhr
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Frankfurt/Main - Mit zwei Live-Begegnungen an den ersten beiden Spieltagen will der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die neue 3. Liga gleich zu Beginn einem breiten Publikum präsentieren.

Das Eröffnungsspiel am 23. Juli, möglicherweise aber auch erst zwei Tage später, soll in einem der dritten ARD-Programme ebenso live ausgestrahlt werden wie eine Partie des zweiten Spieltages. Als Regelspieltag legte der DFB den Samstag fest. Maximal je zwei Spiele können auch freitags und sonntags ausgetragen werden.

Wie bisher in der Regionalliga werden vor allem die dritten ARD-Programme von den Partien der 3. Liga berichten. Aber auch in der "Sportschau" am Samstag und am Sonntag wird es Bildberichte aus der neuen Spielklasse geben.

Ein möglicher Einstieg des Bezahlfernsehens ist für die Premieren-Saison noch nicht vorgesehen, da die 3. Liga in den bestehenden DFB-Fernsehvertrag mit dem Rechtevermarkter "SportA" fällt. Dieser läuft zum Ende der nächsten Saison aus.

 Aus dem Grund sind auch die TV-Gelder für die 20 Drittligisten mit je 625 000 Euro reglementiert. "Dieses Geld soll die Basis für weitere Entwicklung und die Eigenvermarktung der Vereine sein", sagte DFB-Spielbetriebsdirektor Helmut Sandrock. Er nannte noch einmal das neue Produkt eine zuschauerorientierte und eindeutig kommerzielle Spielklasse.

Zulassungsvoraussetzungen für Drittligisten

Dem muss sich auch das Zulassungsverfahren unterordnen. So sind Stadien mit mehr als 10 000 Zuschauern ebenso Bedingung wie eine Flutlichtanlage und die Fußballlehrer-Lizenz des Cheftrainers. Eine Rasenheizung wird empfohlen, aber nicht gefordert.Die wirtschaftlichen Voraussetzungen der Clubs, die ihre Unterlagen bis zum 1. März einreichen mussten, werden von DFB und DFL derzeit geprüft.

Mit Aufmerksamkeit will der DFB nach Aussagen Sandrocks die Entwicklung der Zahl von 2. Mannschaften der Großclubs in der 3. Liga beobachten. Die Premieren-Saison dürfen nach einem ausgearbeiteten Schlüssel maximal vier Bundesliga-Reserveteams bestreiten. Danach können diese Mannschaften aber ungehindert aufsteigen. "Wenn es sein muss, werden wir zu gegebener Zeit darüber noch einmal diskutieren und dann eventuell neu entscheiden", betonte Sandrock.

Als Neuerung gibt der DFB mit Saisonbeginn der 3. Liga einen Fan-Guide heraus. Ähnlich wie bei der WM 2006 will der Verband die Anhänger in die Liga mitnehmen und sie begleiten. Dieser Guide wird von den dafür zuständigen DFB-Organen in Zusammenarbeit mit Fanbeauftragten entwickelt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung