DFB-Pokal

Hitzfeld fordert gegen 1860 kühle Köpfe

SID
Dienstag, 26.02.2008 | 16:06 Uhr
hitzfeld, ribery, breno, fcb, bayern, münchen
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

München - Bayern Münchens Trainer Ottmar Hitzfeld hat den Rekordmeister vor einer hitzigen Atmosphäre im Derby gegen den TSV 1860 München gewarnt.

"Emotionen spielen mit und Emotionen sind oft nicht berechenbar", sagte Hitzfeld einen Tag vor dem DFB-Pokal-Viertelfinal-Spiel gegen den Stadtrivalen.

"Wir dürfen uns nicht provozieren lassen, müssen eiskalt spielen und nur ein Ziel haben: Das Spiel klar für uns zu entscheiden." Angeschlagen waren am Dienstag noch Martin Demichelis (Muskelfaserriss), Bastian Schweinsteiger (Wadenprobleme) und Neuzugang Breno.

Ribery-Einsatz noch offen

Hitzfeld selbst ist froh, noch einmal in einem Pflichtspiel-Derby als Trainer antreten zu können. "Ich freue mich, dass ich noch mal in den Genuss eines Derbys komme", sagte der am Saisonende Richtung Schweiz scheidende Coach und hob noch einmal die Bedeutung hervor: "Wir haben ja einige brisante Derbys gehabt, wo immer Hochstimmung war, wo immer Fans elektrisiert waren, wo die Spiele eng waren, wo um jeden Meter Boden gefightet wurde, wo den Emotionen freien Lauf gelassen wurde auf dem Platz und auf den Zuschauerrängen."

Auf die Formation für die Neuauflage des Klassikers wollte sich Hitzfeld nicht festlegen, auch den Einsatz von Franck Ribery von Beginn an ließ er offen. Zwar ist der Gegner für den quirligen Franzosen eine unbekannte Größe, doch auch der Mittelfeldspieler kennt nur ein Ziel. "Wir schulden den Fans einen Sieg", sagte Ribery, "Pokalspiele sind anders, wir haben nur ein Spiel, eine Chance. Da ist Versagen nicht erlaubt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung