Freitag, 18.01.2008

Fußball

US-Frauen vor Turniersieg in China

Guangzhou - Die amerikanischen Fußballfrauen sind beim Vier-Nationen-Turnier in China auf Erfolgskurs. Nach zwei klaren Siegen gegen Kanada (4:0) und Finnland (4:1) spielen die USA zum Abschluss in der WM-Stadt Guangzhou gegen Gastgeber China um den Turniersieg.

Die neue US-Nationaltrainerin, die ehemalige schwedische Nationalspielerin Pia Sundhage, will mit dem zweimaligen Weltmeister an frühere Erfolge anknüpfen.

In China kam Alexandra Krieger, Neuzugang von Bundesligist 1. FFC Frankfurt, zum ersten Länderspiel im US-Dress. Ins Tor zurückgekehrt ist Hope Powell, die bei der WM 2007 in China nach interner Kritik zur Nummer zwei degradiert wurde.

Dennoch hatten die Amerikanerinnen das WM-Halbfinale gegen Brasilien klar verloren. Auch die Chinesinnen haben seit Ende der WM eine neue Cheftrainerin. Die Premiere der Französin Elisabeth Loisel als Nachfolgerin der Schwedin Marika Domanski Lyfors verlief bislang eher durchwachsen. Dem 2:0 über Finnland folgte ein 0:0 gegen Kanada.

Das könnte Sie auch interessieren
Claudio Tapia ist neuer Verbandspräsident in Argentinien

Argentinien: Tapia neuer Verbandspräsident

Dimitri Oberlin wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen

Dimitri Oberlin beim Nationalteam schwer verletzt

Ron-Robert Zieler will zurück ins Tor der DFB-Auswahl

Leicester-Reservist Zieler hat Nationalmannschaft nicht abgehakt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.