Mittwoch, 16.01.2008

Fußball

UEFA stärkt Zentralvermarktung

Nyon/Schweiz - Bei der Vergabe der Fernsehrechte für Champions League und UEFA-Cup will die Europäische Fußball Union (UEFA) die Zentralvermarktung weiter stärken, kündigte die UEFA zu Beginn der Ausschreibung für die Spielzeiten 2009 bis 2012 an.

In Zukunft werden auch die letzte Qualifikationsrunde in der Champions League, in der zuletzt Werder Bremen spielte, sowie die reformierte Gruppenphase im UEFA-Cup (48 Teams in zwölf Vierer-Gruppen) zentral vermarktet.

Neu ist zudem, dass die Rechte für TV, Internet und Mobilfunk nicht mehr getrennt vermarktet werden. Mit dieser "plattform- neutralen Rechte-Struktur" reagiert die UEFA auf die technischen Veränderungen bei den Übertragungstechniken. Die Ausschreibung beginnt laut UEFA in der Türkei und im Nahen Osten.

Das könnte Sie auch interessieren
Niko Kovac teilte kräftig aus

Eintraacht Frankfurt: Kovac teilt aus

2014 gewann die deutsche Nationalmannschaft den Weltmeistertitel im Maracana

Maracana-Instandsetzung kostet Millionen

Die Hertha will aus dem Olympiastadion raus

Herthas Auszug verzögert sich


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.