Rostock endlich auf dem Weg nach Dubai

SID
Montag, 07.01.2008 | 18:58 Uhr
Fußball, Rostock
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Dubai/Teheran - Für den FC Hansa Rostock ist die lange Warterei auf dem Flughafen von Teheran endlich vorbei.

Nach einem Tag Schnee-Chaos in der iranischen Hauptstadt konnte die Mannschaft von Trainer Frank Pagelsdorf zurück in die Vereinigten Arabischen Emirate nach Dubai fliegen, wo die Norddeutschen ihr Trainingslager für die Rückrunde absolvieren.

Die Hanseaten hatten ein Testspiel gegen die iranische Nationalmannschaft 2:0 gewonnen und wollten am Sonntag nach Dubai zurückkehren. In der Nacht zum Sonntag waren jedoch 20 Zentimeter Neuschnee in Teheran gefallen. Es herrschte Chaos in der Stadt, alle Flüge wurden gestrichen. Die mit 17 Spielern nach Teheran gereisten Rostocker saßen deshalb stundenlang auf dem Flughafen fest.

Das zweite Testspiel während des Trainingslagers steht bereits auf dem Programm. Hansa will dann nach Abu Dhabi reisen und dort gegen den einheimischen Al Whada Sports Club spielen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung