Sonstiges

Nürnberg enttäuscht in Bamberg

SID
Montag, 07.01.2008 | 21:34 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bamberg - Der 1. FC Nürnberg hat bei seiner einzigen Teilnahme an einem Hallenturnier eine enttäuschende Leistung gezeigt.

Der Bundesligist schied in Bamberg nach zwei Niederlagen gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt (2:5) sowie den in der viertklassigen Bayernliga spielenden Gastgeber 1. FC Eintracht Bamberg (0:2) in der Vorrunde aus.

"So darf man sich gegen unterklassige Gegner nicht präsentieren", kommentierte Club-Profi Zvjezdan Misimovic selbstkritisch den misslungenen Auftritt des DFB-Pokalsiegers. Auch der Verzicht auf etliche Stammspieler konnte bei den Franken nicht als Entschuldigung für den schwachen Auftritt gelten.

Wesentlich engagierter präsentierte sich vor rund 3000 Zuschauern in Bamberg der zweite Erstligist im sechs Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld. Der Karlsruher SC zog nach einem 2:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth und einem 6:0-Sieg gegen den Schweizer Vertreter FC Winterthur ins Halbfinale ein, das Erfurt, Fürth und Gastgeber Bamberg komplettieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung