Freitag, 18.01.2008

8:0 gegen Lugansk

FC Energie mit Kantersieg

Antalya - Energie Cottbus hat im türkischen Trainingslager einen Kantersieg gefeiert und binnen 24 Stunden den zweiten Testspielerfolg gelandet. Der Tabellen-Vorletzte der Bundesliga gewann in Belek 8:0 (4:0) gegen den ukrainischen Erstligisten Zarya Lugansk.

Am Vortag hatte es in Antalya ein 1:0 (1:0) gegen den FK Baku aus Aserbaidschan gegeben. Letzter Gegner vor der Rückkehr nach Deutschland ist Rumäniens Herbstmeister CFR Cluj.

Nach dem Einsatz vieler Reservekräfte und Neuzugänge gegen Baku setzte Energie-Trainer Bojan Prasnikar gegen den Tabellen-Neunten Lugansk im Feld zunächst auf seine Stammformation.

Papadopulos macht halbes Dutzend voll 

Seine spielerisch überzeugenden Schützlinge führten durch einen Kopfball von Dennis Sörensen (3.) und einen Freistoß von Ervin Skela (11.) schnell 2:0. Der Bulgare Stanislaw Angelow machte in der 27., 43. und 47. Minute schon alles klar und verpasste nur durch die Halbzeitpause einen Hattrick.

Der eingewechselte Neu-Cottbuser Michael Papadopulos machte das halbe Dutzend voll (53.) und erzielte auch das 7:0 (71.). Arne Feick (73.) markierte den Endstand.

In guter Form präsentierte sich der ehemalige Stammtorhüter Tomislav Piplica, der in der 38. Minute einen Foulelfmeter von Mirko Bunjevcevic parierte. In der zweiten Hälfte hütete Gerhard Tremmel das Tor, wurde aber nur selten geprüft.

Das könnte Sie auch interessieren
Peles Sohn Edinho wurde wegen Geldwäsche und Drogenhandel verurteilt

Pelé-Sohn muss fast 13 Jahre ins Gefängnis

Sturm Graz will seine Merkur Arena weiter aus- und umbauen

Sieben Millionen Euro: Sturm Graz plant nächsten Stadionumbau

Ralf Rangnick glaubt nicht an Leipzigs Meisterchance

Rangnick: "Gesehen, zu was die Bayern in der Lage sind"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.