Formel 1

Vettel vor "brennendem" Rosberg

SID
Sebastian Vettel hat das deutsche Duell im ersten freien Training gewonnen
© getty

Sebastian Vettel hat im deutschen Duell um den Vize-Titel in der Formel 1 mit Mercedes-Pilot Nico Rosberg den ersten Nadelstich gesetzt.

Vettel fuhr beim Vollgas-Spektakel im ersten freien Training zum Großen Preis von Mexiko (Sonntag, 20.00 Uhr im LIVETICKER) als Bester der Top-Fahrer in 1:27,127 Minuten auf Rang vier.

Die schnellste Runde auf der 4,304 km langen Strecke im Autodromo Hermanos Rodríguez drehte der Niederländer Max Verstappen (1:25,990/Toro Rosso) vor Daniil Kvyat aus Russland (1:26,295/Red Bull) und Vettels Teamkollegen Kimi Räikkönen (1:26,295/Finnland). Allerdings kürzte Verstappen bei seiner Runde auch etwas ab. Rosberg wurde Sechster (1:27,226), nachdem am Silberpfeil des 30-Jährigen beide Hinterräder nach einem Verbremser kurzzeitig Feuer fingen.

Vettel hat vor dem drittletzten Rennen der Saison als WM-Zweiter vier Punkte Vorsprung auf Rosberg. Nico Hülkenberg (Emmerich/Force India) musste sich nach technischen Problemen mit Rang 16 zufriedengeben.

Weltmeister Lewis Hamilton ließ es fünf Tage nach seiner Titelverteidigung ruhig angehen. Der Brite landete nur auf Platz elf, war aber beim Top-Speed vorne. Hamilton wurde in seinem Mercedes mit 362,3 km/h gemessen. Damit könnte an diesem Wochenende der Geschwindigkeits-Rekord in der Königsklasse fallen. Speed-Rekordhalter ist bisher der Brasilianer Antonio Pizzonia, der 2004 im Williams-BMW in Monza eine Höchstgeschwindigkeit von 369,9 km/h erreichte.

Kalender und WM-Stände 2015 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung