Italien-GP: Das Rennen

Sebastian Vettel siegt dominant in Monza

Von Alexander Maack
Sonntag, 08.09.2013 | 15:48 Uhr
Sebastian Vettel (M.) gewann in Monza sein sechstes Rennen im Jahr 2013
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
MLB
Live
Nationals @ Padres
MLB
Live
Cardinals @ Pirates
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
MLB
Braves @ Cubs
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Die pure Dominanz geht weiter: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat auch den Großen Preis von Italien souverän gewonnen. Fernando Alonso fuhr zwar von Startplatz fünf auf zwei und stand damit zum vierten Mal in Folge in Monza auf dem Podest. Der Spanier stellte im Ferrari aber keine echte Gefahr dar. Hinter Mark Webber und Felipe Massa wurde Nico Hülkenberg im Sauber Fünfter.

Die Freude war Sebastian Vettel nach seinem sechsten Sieg im Jahr 2013 anzusehen. "Es war ein fantastisches Rennen. Man hört aber den Unterschied, wenn man in einem roten Rennanzug gewinnt", sagte Vettel direkt nach der Siegerehrung angesichts der Buhrufe der italienischen Fans: "Ich bin trotzdem stolz, dass ich die Jungs in Rot besiegt habe."

Das Klassement des Rennens in der Übersicht

Dabei war der 26-jährige Heppenheimer am Start nicht gut weggekommen und verbremste sich zudem vor der ersten Schikane so stark, dass er durch einen Bremsplatten und Vibrationen im ersten Stint gehandicapt war. Trotzdem verteidigte er seine Führung und fuhr sich schon in der ersten Runde so viel Vorsprung heraus, dass ihn kein Konkurrent mit DRS-Unterstützung attackieren konnte.

Alonso: "Nichts mehr zu verlieren"

"Wir konnten die Lücke zu Sebastian nicht schließen und haben bis zum Ende mit Mark gekämpft", resümierte der Alonso, der den zweiten Platz in der achten Runde von Teamkollege Massa übernahm, nachdem er zuvor Webber spektakulär überholt hatte: "Es war eng, aber wir müssen das Risiko eingehen. Wir haben nichts mehr zu verlieren"

Weil Vettel seinen sechsten Saisonsieg im zwölften Rennen feierte, liegt Alonso in der Fahrer-WM nun 53 Punkte hinter dem Deutschen. Zudem zog Vettel mit dem 32. Sieg seiner Karriere mit seinem spanischen Dauerrivalen gleich, obwohl Alonso sechs Jahre älter ist.

BLOG Monza: Wo die F1-Welt noch in Ordnung ist

Allerdings musste Vettel gegen Ende des Italien-GP nochmal zittern. Beide Red Bull waren in den letzten Runden gezwungen, ihre Technik zu schonen. "Gegen Ende hatte ich kleinere Probleme mit dem Getriebe. Es war aber nicht so schlimm, weil ich einen kleinen Vorsprung hatte", bestätigte Vettel und freute sich weiter: "Es ist toll hier zu gewinnen. Das Podium ist mit all diesen Fans das schönste der Saison."

Felipe Massa gewinnt beim Start zwei Plätze

Obwohl Webber ähnliche Getriebeprobleme wie sein deutscher Teamkollege hatte, verteidigte auch der australische Routinier seinen Podestplatz. Dabei hatte Massa die bessere Ausgangslage als Webber. Der Brasilianer arbeitete sich beim Start um zwei Plätze auf Rang zwei nach vorn und ließ dabei Webber und Nico Hülkenberg hinter sich.

"Der Start war nicht so berauschend. Ich hatte ein bisschen viel Wheelspin", erklärte der deutsche Sauber-Pilot, der seinen überraschenden dritten Platz nicht halten konnte, auf Rang fünf zurückfiel und sich gegen Nico Rosberg verteidigen musste. "Der hat ordentlich gedrückt und war echt schnell. Ich durfte mir keinen Fehler erlauben."

Die Gradwanderung gelang, Rosberg wurde Sechster. "Es ist doof, wenn ich das ganze Rennen hinter Nico herfahre und kein Weg vorbeiführt", sagte der gebürtige Wiesbadener frustriert: "Das war nicht vorherzusehen, dass die so schnell sind. Aber er hat auch einen super Job gemacht."

Hamiltons WM-Traum ist beendet

Zwar hatte Lewis Hamilton im anderen Silberpfeil in der 32. Runde den fünften Platz von Hülkenberg übernommen, der Engländer brauchte jedoch noch einen zweiten Boxenstopp. Hamilton wurde schließlich nur Neunter, nachdem er schon nach sechs von 53 Runden wegen eines schleichenden Plattfußes seine Reifen wechseln musste.

"Ich habe es im Qualifying vermasselt und dann war es unmöglich, das aufzuholen", sagte Hamilton, der nur als Zwölfter gestartet war und nach dem Ausfall des Boxenfunks ohne Anweisungen der Ingenieure auskommen musste: "Es ist fast, als würde man blind fahren."

BLOG Schumis kleine Sternstunde in Monza: Der schnellste LKW der Welt

Toro-Rosso-Pilot Daniel Ricciardo (7.) und Romain Grosjean im Lotus (8.) kamen deshalb vor Hamilton ins Ziel. Jenson Button nahm als Zehnter noch einen WM-Punkt mit. Der McLaren-Pilot blieb damit vor Kimi Räikkönen. Der Lotus-Pilot, der angeblich als Ferrari-Fahrer für 2014 feststeht, fuhr beim Start auf den McLaren von Sergio Perez auf. Sein Frontflügel musste anschließend gewechselt werden. Der Iceman wurde schließlich Elfter.

Gar nicht ins Ziel kam dagegen Adrian Sutil. Er stellte seinen Force India in der letzten Runde in der Box ab und wurde als 16. gewertet.

Der Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung