Mittwoch, 16.07.2008

Premiere Speedtalk

Let's talk about S...peed!

München - Speedtalk, so heißt die neue Motorsport-Show bei Premiere. Moderator Sascha Roos und Experte Sven Heidfeld diskutieren mit Anrufern, Rennsport-Promis und -Insidern über die heißesten Motorsport-Serien der Welt.

Speedtalk, Sven Heidfeld, Markus Winkelhock
© Premiere

Und Sie können live dabei sein und sich mit den Gästen über Formel 1, Formel-3-Euroserie, Nascar, IndyCar und vieles mehr austauschen. Welcher deutsche Formel-1-Fahrer hat das größte Potential? Soll IndyCar-Pilotin Danica Patrick in die Formel 1? Und welcher Nachwuchs-Racer hat das Zeug für die Königsklasse?

Die genauen Sendetermine von Premiere Speedtalk

Die Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es live im Premiere Speedtalk. Und vielleicht meldet sich ja sogar Nick Heidfeld persönlich zu Wort. "Vielleicht", sagt Speedtalk-Experte Sven Heidfeld. "Obwohl mein Bruder eine Stunde vor dem Qualifying eigentlich andere Dinge zu tun hat. Passieren könnte es aber trotzdem. Ich hoffe es jedenfalls."

Winkelhock im Studio

Und noch ein bekannter Name aus der Formel 1 wird am Samstag, dem 19. Juli ab 13:00 Uhr auf dem Premiere Sportportal Rede und Antwort stehen: Markus Winkelhock.

Aktuell fährt der 28-Jährige für Audi die Deutsche Tourenwagen Masters und machte 2007 beim Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring von sich Reden, als er bei seinem ersten und bisher einzigen Rennen im Spyker gleich Führungskilometer im Regen sammelte.

Die Themen der Sendung

Speedtalk-Experte Sven Heidfeld bezieht vor jedem Rennwochenende Stellung zu den Themen der Sendung. Lesen Sie exklusiv bei SPOX, was der Motorsport-Insider von den Themen hält, die aktuell die Motorsport-Welt beschäftigen.

Speedtalk-Moderator Sascha Roos im Studio
Speedtalk-Moderator Sascha Roos im Studio
© Premiere

Welcher Ferrari-Fahrer ist besser? Heidfeld: Über die Saison hinweg ist Kimi Räikkönen eindeutig der bessere Fahrer. Schließlich ist er der amtierende Weltmeister und zeigt konstantere Leistungen. Massa ist zwar bei einigen Rennen schneller, doch ihm fehlt die Konstanz.

Wie kommt Lewis Hamilton durch seine zweite Saison? Heidfeld: Lewis ist in dieser Saison noch stärker, denn er ist zur Führungsperson gereift. Allerdings steht er auch viel mehr unter Druck. Besonders in England ist die Boulevard-Presse hinter ihm her und jeder erwartet von ihm den WM-Titel.

Welcher deutsche Formel-1-Fahrer hat das größte Potential? Heidfeld: Erst einmal ist es schön, dass überhaupt so viele Deutsche in der Formel 1 fahren. Und alle, die das tun, haben es auch verdient. Da aber viel vom Auto abhängt, ist Nick derzeit im BMW am besten aufgestellt. Wenn die Fahrer allerdings ihre Boliden tauschen würden, hätten auch Timo Glock, Nico Rosberg, Sebastian Vettel und Adrian Sutil gute Chancen auf Siege.

Soll IndyCar-Pilotin Danica Patrick in die Formel 1? Heidfeld: Sie würde der Formel 1 gut tun und der Serie einen enormen Anschub geben. Welche Wirkung sie hat, hat sie in Amerika gezeigt. Dort ist sie mittlerweile eine der tragenden Figuren der IndyCar-Serie.

Welcher Nachwuchs-Racer hat das Zeug für die Königsklasse? Heidfeld: Ganz oben stehen hier einige Piloten aus der GP2-Serie: Romain Grosjean und Bruno Senna zum Beispiel. Sie sind vorne mit dabei und noch viel wichtiger: Sie haben gute Verbindungen.

Sie sind komplett anderer Meinung? Dann diskutieren Sie mit den Experten!

So können Sie mitreden

Rufen Sie einfach direkt in der Sendung an.

Aus Deutschland: 0137-500 4444 (0,14€/Anruf a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abw.)
Aus Österreich: 0820-988 333 (0,20€/Anruf a. d. österr. Festnetz).

Oder schicken Sie eine eMail an: speedtalk@premiere.de

Oder kommentieren Sie einfach zu den Themen der Sendung direkt unter diesem Artikel.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.