Dienstag, 23.09.2008

Premiere Speedtalk zum Singapur-GP

Heidfeld: Passt Alonso zu BMW?

Speedtalk, so heißt die neue Motorsport-Show bei Premiere. Moderator Sascha Roos und Experte Sven Heidfeld diskutieren mit Anrufern, Rennsport-Promis und -Insidern über die heißesten Motorsport-Serien der Welt. Diesmal geht es zum Beispiel um einen möglichen Wechsel von Fernando Alonso zu BMW. "Fernando ist eine gute Option", sagt Heidfeld.

Fernando Alonso, BMW, Kubica
© Getty

Warum? Das erklärt der Premiere-Motorsport-Experte in der der Sendung zum Monza-GP (Samstag, 15 Uhr live bei Premiere). Und auch Sie können live dabei sein und sich mit den Gästen über Formel 1, Formel-3-Euroserie, Nascar und IndyCar austauschen.

Und vielleicht meldet sich ja sogar Nick Heidfeld persönlich zu Wort. "Vielleicht", sagt Heidfeld. "Obwohl mein Bruder eine Stunde vor dem Qualifying eigentlich andere Dinge zu tun hat. Passieren könnte es aber trotzdem. Ich hoffe es jedenfalls."

Und das sind die Themen der Sendung

Speedtalk-Experte Sven Heidfeld bezieht vor jedem Rennwochenende Stellung zu den Themen der Sendung. Lesen Sie exklusiv bei SPOX, was der Motorsport-Insider von den Themen hält, die aktuell die Motorsport-Welt beschäftigen.

Reizfigur Hamilton - vom Sonnyboy zum Stinkstiefel?
Sven Heidfeld
Sven Heidfeld
© Heidfeld racing

Heidfeld: Lewis hat ganz sicher an Selbstbewusstsein gewonnen. Und das ist doch ganz natürlich. Schließlich ist es erst seine zweite Saison in der Königsklasse und schon zum zweiten Mal kämpft er um den Titel. Besonders durch die Auseinandersetzung mit Fernando Alonso und den Spionage-Skandal im vergangenen Jahr ist er enorm gereift. Und nachdem er immer wieder angegriffen wurde, versucht er sich durch sein neues Auftreten nun Respekt im Fahrerlager zu verschaffen. Diese Entwicklung ist völlig in Ordnung.

Alonso und BMW - Traumpaar oder Alptraum?

Heidfeld: Fernando Alonso ist für jedes Team eine gute Option - auch für BMW. Denn für mich gehört er noch immer zu den vier besten Fahrern in der Formel 1. Es gibt allerdings ein paar Einschränkungen. Zum Beispiel die Unruhe, die ihn umgibt. Besonders deutlich zu sehen natürlich während seiner Zeit bei McLaren-Mercedes.

Auf so etwas muss sich ein potentielles Team eben einstellen und gemeinsam mit Fernando daran arbeiten, erst gar keine Unstimmigkeiten aufkommen zu lassen. Denn wenn das Umfeld stimmt, kann Fernando ein Team bis an die Spitze führen.

Sie sind komplett anderer Meinung? Dann diskutieren Sie mit den Experten!

So können Sie mitreden

Rufen Sie einfach direkt in der Sendung an.

Aus Deutschland: 0137-500 4444 (0,14€/Anruf a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abw.)
Aus Österreich: 0820-988 333 (0,20€/Anruf a. d. österr. Festnetz).

Oder schicken Sie eine eMail an: speedtalk@premiere.de

Oder schreiben Sie Ihre Meinung zu den aktuellen Themen einfach in das neue Speedtalk-Forum. Dafür mussen Sie sich nicht einmal registrieren und können dennoch mit den Experten diskutieren.

Oder kommentieren Sie einfach zu den Themen der Sendung direkt unter diesem Artikel.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ihre Meinung: Welches Team siegt in Monza?

Sebastian Vettel gewann 2011 den GP von Italien
McLaren
Red Bull
Ferrari
Lotus
ein anderers Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.