Formel 1

Medien: Alonso Favorit auf Rosberg-Nachfolge

Von SPOX
Fernando Alonso ist wohl der Favorit auf die Nachfolge von Nico Rosberg

Nach dem überraschenden Rücktritt von Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg prüft Mercedes im Hintergrund die Nachfolgeregelung. Doch die meisten Fahrer für die Saison 2017 sind bereits vergeben. Nun scheint Fernando Alonso in der Pole Position für das Rosberg-Cockpit.

Die Bild berichtet am Sonntag, Alonso habe sehr gute Karten, kommende Saison für Mercedes zu fahren. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff erklärt zu der Personalie Alonso: "Fernando hat natürlich eine Geschichte. Die hängt viel mit McLaren und auch viel mit Mercedes zusammen und sie ist nicht schön zu Ende gegangen."

Aber gleichzeitig gehe es auch darum, dass das Team um Rennsiege fahre und den Titel in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft verteidige. "Deshalb würde ich prinzipiell mal niemanden ausschließen", so Wolff.

Spannungen zwischen Alonso und Hamilton?

Alonso und Lewis Hamilton hatten 2007 bei McLaren Mercedes tatsächlich keine gute gemeinsame Zeit, behinderten sich regelmäßig gegenseitig und ermöglichten so Ferrari und Kimi Räikkönen den WM-Titel.

Alonso aber gilt immer noch als einer der Topfahrer im Feld, ist zudem unzufrieden bei McLaren Honda. Außerdem soll der 35-Jährige eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag besitzen.

Wolff stellt allerdings klar, dass sich der Neue dem Team unterordnen muss: "In der Art und Weise sollen die beiden transparent miteinander zusammenarbeiten. Das Anforderungsprofil lautet: schnell, fehlerfrei, Teamplayer."

Gut möglich also, dass deshalb Mercedes-Nachwuchsfahrer Pascal Wehrlein Chancen hat. Nach einem guten ersten Formel-1-Jahr bei Manor wäre er frei für die nächste Saison.

Alle Formel 1 News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung