Donnerstag, 24.11.2016

Formel 1: Nico Rosberg will sich nicht nochmal von Lewis hamilton vorführen lassen

Rosberg will "Austin nicht nochmal erleben"

Nach zwei WM-Niederlagen gegen seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton ist Nico Rosberg entschlossen, den Titel beim Saisonfinale nicht mehr aus der Hand zu geben. "Ich möchte so etwas wie in Austin nicht noch einmal erleben", sagte der Wiesbadener vor dem Großen Preis von Abu Dhabi (So., 14 Uhr im LIVETICKER).

Beim USA-Grand-Prix 2015 hatte Hamilton den Titel bereits im viertletzten Rennen der Saison perfekt gemacht. Dabei drängte er Rosberg nach dem Start vorentscheidend von der Strecke und demütigte ihn vor der Siegerehrung, indem er dem sichtlich frustrierten Deutschen die Kappe für den Zweitplatzierten zuwarf.

An seiner bewährten Marschroute, von Rennen zu Rennen zu denken, will Rosberg trotz seines Vorsprungs von zwölf Punkten nicht abweichen: "Ich muss mich auf mich selbst konzentrieren. Ich würde gerne die Saison mit einem Sieg beenden", versicherte der 31-Jährige.

Bereits mit Rang drei in Abu Dhabi hätte Rosberg den Titel sicher. Gleiches gilt unabhängig von seinem Abschneiden, wenn Hamilton das Podium verpasst. Rosberg wäre der dritte deutsche Formel-1-Weltmeister nach Rekordchampion Michael Schumacher (sieben Titel) und Sebastian Vettel (vier).

Alle Formel-1-News


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.