Formel 1

Mexiko vor Comeback - 20 Rennen?

Von Marco Nehmer
Im Autodromo Hermanos Rodriguez gastierte die Formel 1 zuletzt vor 23 Jahren
© getty

Im Umfeld des Monza-Rennens kursierte der erste vorläufige Kalender für die Formel-1-Saison 2015. Der noch nicht offizielle Plan sieht 20 Rennen und damit eines mehr als 2014 vor. Nach 23 Jahren dürfte der Große Preis von Mexiko zudem seine Rückkehr auf die Formel-1-Bühne feiern.

Die Saison startet den Angaben des provisorischen Rahmenterminkalenders nach am 15. März in Australien, am 19. Juli könnte die Königsklasse des Motorsports dann in Deutschland auf dem Nürburgring gastieren, ehe für den 25. Oktober 2015 die Rückkehr nach Mexiko vorgesehen ist.

Der Mexiko-Grand-Prix ist als viertletztes Rennen der Saison gelistet, letztmals fand in dem mittelamerikanischen Land im Jahr 1992 ein Formel-1-Rennen statt. Seit 1962 gastierte der Formel-1-Zirkus in unregelmäßigen Abständen im Autodromo Hermanos Rodriguez, wohin er nun dem Vernehmen nach wieder zurückkehren wird.

Hamilton schlägt Rosberg! Der Monza-Grand-Prix in der Analyse

Viele Daten erscheinen allerdings noch ungewiss, so auch der Termin für den Russland-GP. Das WM-Rennen in Sotschi soll dem Entwurf nach zwei Wochen vor dem Mexiko-Gastspiel steigen, doch die Organisatoren versuchen laut "Speedweek" noch, einen früheren Slot im Mai zu bekommen - zwsichen Spanien und Monaco.

Die voraussichtlichen Formel-1-Termine 2015:

  • 15. März: Australien (Melbourne)
  • 29. März: Malaysia (Sepang)
  • 5. April: Bahrain (Sakhir)
  • 19. April - China (Shanghai)
  • 10. Mai: Spanien (Barcelona)
  • 24. Mai: Monaco (Monte Carlo)
  • 7. Juni: Kanada (Montreal)
  • 21. Juli: Österreich (Spielberg)
  • 5. Juli: Großbritannien (Silverstone)
  • 19. Juli: Deutschland (Nürburgring)
  • 26. Juli: Ungarn (Budapest)
  • 23. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
  • 6. September: Italien (Monza)
  • 20. September: Singapur
  • 27. September oder 4. Oktober: Japan (Suzuka)
  • 11. Oktober: Russland (Sotschi)
  • 25. Oktober: Mexico (Mexico City)
  • 1. November: United States (Austin)
  • 15. November: Brazil (Interlagos)
  • 22. oder 29. November: Abu Dhabi (Yas Marina)

Stand in der Fahrer- und Kontrukteurs-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung