Montag, 04.11.2013

Pressestimmen zum Abu-Dhabi-GP

"Vettel wie eine Primaballerina"

Sebastian Vettel ist nach seinem Sieg in Abu Dhabi mal wieder der gefeierte Held. Die italienische "Repubblica" schwärmt von der Eleganz des Weltmeisters. Zudem sei Vettel unersättlich wie Michael Schumacher.

Sebastian Vettel feierte in Abu Dhabi seinen elften Saisonsieg
© getty
Sebastian Vettel feierte in Abu Dhabi seinen elften Saisonsieg

SPANIEN

Marca: "Vettel stellt Schumachers Rekord ein. Er gewinnt den siebten Grand Prix in Folge wie Michael im Jahr 2004. Der viermalige Weltmeister erdrückt alle in Abu Dhabi. Aufholjagd von Alonso beim siebten Sieg von Vettel in Folge."

AS: "Alonso riskierte seinen Hals, um Fünfter zu werden. Siebter Sieg von Vettel in Folge. Vettel macht alles dem Erdboden gleich - elfter WM-Erfolg."

El Mundo Deportivo: "Alonso, der Fünfter wurde, streichelt die Vizeweltmeisterschaft. Alonso musste nach dem Rennen medizinisch untersucht werden. Vettel und sein Red Bull haben weiterhin keine Rivalen. Sebastian Vettel dominierte genüsslich den Grand Prix von Abu Dhabi. Keiner konnte ihm folgen."

Sport: "Vettel auf Rekordkurs - und Alonso hält stand. Vettels Serie geht in Abu Dhabi weiter. Elfter Saisonsieg für Vettel in einem Rennen, das er mit großer Autorität gewonnen hat. Alonso wurde am Ende Fünfter nach einer brillanten Aufholjagd."

Get Adobe Flash player

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Vettel ist unersättlich wie Schumacher. Perfekt, unangreifbar, unbesiegbar. Es ist schwierig, Adjektive für Sebastian Vettel zu finden, der immer mehr Geschichte in der Formel 1 schreibt. Es ist, als würde er nicht dort, sondern in einer eigenen Kategorie Rennen fahren. Mit seinem siebten Erfolg in Serie zieht Vettel mit seinem Idol Michael Schumacher gleich, der dasselbe im Jahr 2004 geleistet hatte. Damals fuhr Schumi einen Ferrari im Red-Bull-Stil. In Abu Dhabi muss sich die Truppe aus Maranello dagegen mit dem fünften Platz Alonsos begnügen".

Corriere dello Sport: "Vettel, einsamer König. Obwohl er seinen vierten WM-Titel in Serie erobert hat, zeigt Vettel weder Müdigkeit, noch Mangel an Motivation. Er fährt voran, doch es ist, als würde er jemanden vor sich suchen. Alonso erobert den fünften Platz. Er fährt aggressiv und motiviert."

Tuttosport: "Nach seinem siebten Erfolg in Serie fehlen Vettel nur noch zwei Siege, um Ascaris Rekord einzustellen. In Abu Dhabi schwitzt Vettel nicht, um einen weiteren Sieg in die Tasche zu stecken. Ferrari entscheidet sich für die richtige Strategie und schafft es auf Platz fünf".

Repubblica: "In der Formel Vettel kämpft man um Krümel. In Abu Dhabi dominiert Sebastian das ganze Rennen. Wenn er fährt, scheint die Rennbahn kürzer, die Kurven sind geschmeidiger. Vettel fährt, als würde für die Rennbahn nur ihm gehören, wie eine Primaballerina. Er fährt mit Eleganz und Stärke."

Corriere della Sera: "Vettel ist ein Räuber in der Wüste. Sebastian ist ein unersättlicher Meister, der mit Hilfe einer Rennbahn, die wie für ihn geschaffen ist, die Gegner arg unter Druck setzt. Vor einem derartigen Phänomen können sich die Rivalen nur noch begnügen. Ferrari schafft es auf Platz fünf."

ENGLAND

Daily Mail: "Die Donuts sind zurück auf Vettels Speiseplan, nachdem Super-Seb das Feld in Abu Dhabi in Grund und Boden gefahren hat."

The Guardian: "Sebastian Vettel zieht mit dem siebten Sieg mit Michael Schumacher gleich. Es war der elfte Sieg in dieser Saison, der 37. einer außergewöhnlichen Karriere. Vettels Donuts waren ein Deja-vu."

Daily Mirror: "Sebastian Vettel widmet den Rekord-Sieg in Abu Dhabi seinen Eltern. Der 26 Jahre alte Deutsche gewinnt in Abu Dhabi zum siebten Mal in Serie. Als die Sonne unterging, stieg der Stern des Red-Bull-Fahrers noch höher auf."

The Telegraph: "Nächstes Rennen, nächster Doppelsieg, nächste Sieges-Donuts: Im Flutlicht von Abu Dhabi gewinnt Vettel zum siebten Mal."

Abu-Dhabi-GP: Nächster Rekord für Vettel
GROSSER PREIS VON ABU DHABI: Standesgemäß wurden Lewis Hamilton und Fernando Alonso zum Rennen begrüßt
© getty
1/10
GROSSER PREIS VON ABU DHABI: Standesgemäß wurden Lewis Hamilton und Fernando Alonso zum Rennen begrüßt
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner.html
Sebastian Vettel führte kurz vor dem Rennen noch ein Gespräch mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone
© getty
2/10
Sebastian Vettel führte kurz vor dem Rennen noch ein Gespräch mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner,seite=2.html
Die Kulisse war, wie nahezu immer in den Emiraten, gewohnt spektakulär. Die Sonne trug noch ihren Anteil dazu bei
© getty
3/10
Die Kulisse war, wie nahezu immer in den Emiraten, gewohnt spektakulär. Die Sonne trug noch ihren Anteil dazu bei
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner,seite=3.html
Der frisch gebackene Weltmeister ließ sich davon allerdings nicht durcheinanderbringen und ging dominant wie eh und je in das Rennen
© getty
4/10
Der frisch gebackene Weltmeister ließ sich davon allerdings nicht durcheinanderbringen und ging dominant wie eh und je in das Rennen
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner,seite=4.html
Vettel übernahm bereits ab Start die Führung von Webber und gab diese bis zum Ende des Rennens nicht mehr aus der Hand
© getty
5/10
Vettel übernahm bereits ab Start die Führung von Webber und gab diese bis zum Ende des Rennens nicht mehr aus der Hand
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner,seite=5.html
Kimi Raikkönen hatte dagegen kein Glück. Der Finne musste sein Auto bereits nach der ersten Kurve verlassen
© getty
6/10
Kimi Raikkönen hatte dagegen kein Glück. Der Finne musste sein Auto bereits nach der ersten Kurve verlassen
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner,seite=6.html
Nico Hülkenberg fuhr ein ordentliches Rennen, letztendlich kostete ihn aber ein zu langsamer Reifenwechsel eine bessere Platzierung
© getty
7/10
Nico Hülkenberg fuhr ein ordentliches Rennen, letztendlich kostete ihn aber ein zu langsamer Reifenwechsel eine bessere Platzierung
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner,seite=7.html
All dies bekam Vettel als Erster gar nicht mit. Am Ende hatte er über 30 Sekunden Vorsprung auf seinen ersten Verfolger
© getty
8/10
All dies bekam Vettel als Erster gar nicht mit. Am Ende hatte er über 30 Sekunden Vorsprung auf seinen ersten Verfolger
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner,seite=8.html
Damit stellte der 26-Jährige den Rekord von Michael Schuhmacher mit sieben gewonnenen Rennen am Stück ein
© getty
9/10
Damit stellte der 26-Jährige den Rekord von Michael Schuhmacher mit sieben gewonnenen Rennen am Stück ein
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner,seite=9.html
Zweiter wurde, trotz eines schlechten Starts, Mark Webber, der vor Nico Rosberg und Romain Grosjean über die Ziellinie fuhr. Alonso wurde mit viel Abstand Fünfter
© getty
10/10
Zweiter wurde, trotz eines schlechten Starts, Mark Webber, der vor Nico Rosberg und Romain Grosjean über die Ziellinie fuhr. Alonso wurde mit viel Abstand Fünfter
/de/sport/diashows/1311/formel-1/abu-dhabi-gp/grid-girls-schoenheiten-models-vip-vettel-alonso-rosberg-hamilton-button-champagner,seite=10.html
 

FRANKREICH

L'Equipe: "Unschlagbarer Vettel. Vettel enttäuschte diejenigen, die gehofft hatten, Vettel würde nach seinem WM-Titel etwas an Motivation verloren haben, und gewann auf dem Yas Marina Circuit. Vettel stellt den Rekord von Schumacher ein."

ÖSTERREICH

Die Presse: "Vettel baute seine Siegesserie in Abu Dhabi aus und egalisierte Schumachers Rekord. Neun Siege in Serie, und zwar in einer Saison, sind aber möglich. In zwei Wochen wartet der Grand Prix der USA in Austin, eine Woche später das Saisonfinale in Sao Paulo, Brasilien."

Kronen Zeitung: "Der Deutsche Sebastian Vettel hat am Sonntag den Grand Prix von Abu Dhabi in überlegener Manier zum dritten Mal gewonnen. Der seit einer Woche als Vierfach-Weltmeister feststehende Red-Bull-Pilot setzte seinen Siegeszug fort und feierte den bereits siebenten Saisonsieg in Folge."

SCHWEIZ

Neue Zürcher Zeitung: "Die Souveränität und Überlegenheit, die Sebastian Vettel und Red Bull Racing vorzeitig den vierten Titelgewinn der Formel 1 in Serie bescheren, hat sich in einer taktischen Entscheidung in der zweiten Runde des Großen Preises von Indien manifestiert: Von der Pole-Position aus nach vorn geprescht, steuerte der Deutsche sofort die Box an, um die ungeliebten und stark abbauenden weichen Reifen loszuwerden. Mit dieser aggressiven Strategie überraschte Vettel die gesamte Konkurrenz."

Tages-Anzeiger: "Sebastian Vettel ist auch in Abu Dhabi nicht zu stoppen. Er verweist seinen Red-Bull-Kollegen Mark Webber und Nico Rosberg im Mercedes auf die Ehrenplätze."

Der WM-Stand im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.