Südkorea-GP: Rennen

Vettel gewinnt - Hülkenberg Vierter

Von Alexander Maack
Sonntag, 06.10.2013 | 09:51 Uhr
Sebastian Vettel ist in Südkorea zum Start-Ziel-Sieg gefahren - dahinter gab's Chaos
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
National Rugby League
Live
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. August
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Primera División
Leganes -
Alaves
MLB
Blue Jays @ Cubs
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. August
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
MLB
Blue Jays @ Cubs
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
MLB
Dodgers @ Tigers
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August

Mit einem Start-Ziel-Sieg hat Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel den Großen Preis von Südkorea gewonnen. Mit 4,2 Sekunden Rückstand kam Kimi Räikkönen vom Safety-Car begünstigt als Zweiter ins Ziel. Sein Lotus-Teamkollege Romain Grosjean wurde Dritter.

Vettel kann nach seinem achten Saisonsieg bereits beim nächsten Rennen in Japan Weltmeister werden. Aktuell führt er die Fahrerwertung mit 77 Punkten vor Fernando Alonso an. Räikkönen hat als Dritter bereits 105 Zähler Rückstand.

An den Titel denkt Vettel aber weiterhin nicht. "Es ist einfach wieder fantastisch gelaufen. Ich liebe meine Arbeit und genieße den Moment", sagte der 26-Jährige: "Wir haben einfach jede Menge Spaß bei der Arbeit und schaffen es jedes Rennwochenende, das Auto genau richtig einzustellen."

Das Ergebnis in der Übersicht

Nach einem herausragenden Rennen wurde Nico Hülkenberg im Sauber Vierter und ließ damit Lewis Hamilton im (Mercedes/5.) und Vizeweltmeister Fernando Alonso (Ferrari/6.) hinter sich. Siebter wurde Nico Rosberg im zweiten Silberpfeil vor McLaren-Pilot Jenson Button. Die Top Ten komplettierten Felipe Massa im zweiten Ferrari und Sergio Perez im zweiten McLaren.

Das Rennen war eines der unterhaltsamsten der bisherigen Saison. Schon am Start hatte Hamilton seinen zweiten Platz an Grosjean abgetreten. Danach blieb der Brite im Silberpfeil im Heck des Lotus, musste aber vor dem zweiten Stopp abreißen lassen. Hamiltons Reifen waren komplett hinüber, er verlor pro Runde 1,6 Sekunden auf den Vordermann und 3 Sekunden auf Vettel, der allein an der Spitze fuhr.

Rosberg wird zum Pyromanen

Von Hamiltons Problemen profitierte Nico Rosberg kurzzeitig. Der gebürtige Wiesbadener übernahm den dritten Platz von seinem Teamkollegen in Runde 28, wäre dabei aber fast ausgeschieden. Die komplette Nase seines W04 klappte einfach runter, der Frontflügel schliff auf dem Asphalt und erzeugte einen mächtigen Funkenregen. Rosberg verlor auf dem Weg zur Box fast sechs Sekunden und hielt dabei Hamilton auf.

GEWINNSPIEL Hol dir F1 2013 ins Wohnzimmer!

Der Brite fluchte via Funk, weil er seine Reifen wechseln wollte, musste aber weiter draußen bleiben. Erst als Sergio Perez seinen rechten Slick durchbremste und damit zum Platzen brachte, durfte Hamilton an die Box. Das Safety Car führte das Feld wieder zusammen.

"Es ist natürlich nicht so schön, wenn man vom Safety-Car eingebremst wird", sagte Vettel, der seinen herausgefahrenen Vorsprung verlor, aber die Box direkt ansteuern konnte: "Ich war kurz vor der Boxenzufahrt und konnte sofort stoppen. Es war eine tolle Teamleistung."

Sutil bringt Webber zum Brennen

Adrian Sutil schoss derweil mit einem Bremsproblem Mark Webber ab. Der Australier hatte sich vom 14. Startplatz zwischenzeitlich auf Rang 3 vorgekämpft, war aber wieder zurückgefallen, weil er sich bei Perez' Reifenplatzer den Frontflügel beschädigt hatte.

"So ist es halt. Die Fahrer sind nicht super wichtig, sondern das, was andere wollen", sagte der 36-Jährige, nachdem er wegen der herumfliegenden Lauffläche auf die Bremse gestiegen war.

"Die Reifen verschleißen stark und explodieren ein bisschen, aber das ist Pirellis Sache" kritisierte Webber den Reifenhersteller: "Pirelli wird den Plattfuß von Perez auf einen Bremsplatten schieben. Aber der Grund, dass die Fahrer sich verbremsen, ist, dass sie hinüber sind."

Chaos bei zweiter Safety-Car-Phase

Da Webbers Auto nach der Kollision mit Sutil in Flammen aufging, kam das Safety Car zum zweiten Mal raus. Allerdings war das komplette Feld gerade an der Boxenausfahrt vorbei. Stattdessen führte kurzzeitig ein Geländewagen, der auf dem Weg zur Unfallstelle war, die F1-Piloten an.

Beim Restart schnappte sich Räikkönen seinen Teamkollegen Grosjean und schob sich auf Platz zwei. "Ich war da einfach hellwach und er hat einen Fehler gemacht. Ich habe von den gelben Flaggen am Ende der langen Geraden gehört und wusste, dass er mich mit DRS nicht wieder überholen konnte", erklärte der Iceman sein ansehnliches Manöver.

Dabei kämpfte Räikkönen lange mit Untersteuern. "Ich steckte im Verkehr. Gut, dass wir uns für einen frühen Stopp entschieden haben. Das Safety Car hat dann auch noch etwas geholfen", sagte der Iceman, der sein Rennen trotzdem nüchtern betrachtete: "Es war ganz in Ordnung. Gut, aber nicht ideal."

Auch Hülkenberg seinen Sauber beim zweiten Restart an Hamiltons Mercedes außen in Turn 3 vorbei. Der Emmericher hatte schon zu Beginn des Rennens Fernando Alonso zur Weißglut getrieben, der zusammen mit Räikkönen und später Webber rundenlang hinter ihm herfuhr, aber durch den guten Topspeed und die überragende Traktion des Sauber nicht vorbeikam.

Hülkenberg: "Das war ein Meisterstück"

"Das war heute mit Sicherheit eines meiner besten Rennen", freute sich Hülkenberg anschließend: "Das war ein Meisterstück. Die anderen haben sich die Zähne ausgebissen." Dauerhaft einen Konkurrenten im Heck zu haben, belastete den Deutschen zwar, er blieb aber extrem cool.

"Es war nicht das erste Mal, dass ich unter Druck stand. Das kenne ich schon seit der Formel BMW, es ist das kleine Einmaleins. Man muss einfach fokussiert bleiben und darf nicht zu sehr in den Rückspiegel schauen", erklärte Hülkenberg: "Wir werden mit Sicherheit ein Bierchen trinken."

In Runde 48 zog Hamilton zwar auf der Zielgeraden wieder vorbei, Hülkenberg konterte aber noch vor der DRS-Zone zog Alonso mit vorbei. Allerdings eroberte Hamilton den vierten Platz in der nächsten Kurvenkombination wieder zurück und verteidigte den fünften Platz bis zum Ziel.

Der unglückliche Rosberg presste sich zwei Runden vor Schluss noch an Button vorbei, während Daniel Ricciardo seinen Toro Rosso abstellte und damit Sergio Perez noch einen Punkt bescherte. Derweil fuhr Vettel an der Spitze der schnellsten Rennrunde dem vierten Sieg nacheinander und seinem dritten Triumph im vierten Korea-GP der F1-Geschichte entgegen.

Der Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung