Donnerstag, 21.03.2013

Extreme Wetterbedingungen in Malaysia

Nico Rosberg: "Das waren eben alles Weicheier"

Die Formel-1-Fahrer erwarten beim Großen Preis von Malaysia extreme Bedingungen. Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat mit Temperaturen von über 30 Grad Celsius aber keine Probleme.

Für Nico Rosberg sind die extremen Bedingungen reine Vorbereitunsgsache
© getty
Für Nico Rosberg sind die extremen Bedingungen reine Vorbereitunsgsache

"Normalerweise müsste man zwei Wochen vor diesem Rennen herkommen, um sich richtig darauf vorzubereiten", erklärte Rosberg vor dem körperlich anstrengendsten Rennen der Saison: "Leider geht es nicht. Also arbeitet man im Winter hart an sich selber, um so fit wie möglich in die Saison zu gehen."

Die hohen Außentemperaturen werden im Cockpit noch getoppt. Die Fahrer schwitzen bei rund 70 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von rund 80 Prozent während des Rennens etwa vier Liter Wasser aus. "Du trägst die feuerfeste Unterwäsche, dann den Overall, natürlich den Helm. Da hast du immer das Gefühl, du bekommst überhaupt keine Luft mehr", so Rosberg.

Rosberg verzichtet auf Kühlung

Dennoch verzichtet der Wiesbadener auf eine Kühlung im Cockpit. Im Gegensatz zu seinem Vater Keke, der 1982 mit Williams Weltmeister wurde. "Das waren eben alles Weicheier. Wir sind heute die viel härteren Kerle", meinte Nico Rosberg schmunzelnd.

Die Laune ist gut bei den Silberpfeilen. Mit dem Saisonstart in Melbourne scheinen die Beteiligten zufrieden. Lediglich die Reifenprobleme mit den Medium-Slicks bereiten noch ein wenig Kopfzerbrechen. "Wir haben unsere Theorien, aber im Detail wissen wir es noch nicht", erklärte Rosberg das Problem mit den abbauenden Reifen: "Generell geht das Auto netter mit den Reifen um als das letztjährige."

Lewis Hamilton überzeugt: Vettel-Zeit nicht alarmierend

Sein Teamkollege Lewis Hamilton ist immer noch überrascht von seinem fünften Platz. Dass sein Auto die superweichen Reifen schonte, aber Probleme mit den Mediums hatte, erklärt der Brite selbst: "Am Anfang hatte ich Untersteuern, am Ende Übersteuern."

Ihm habe es an seinem ersten Grand-Prix-Wochenende für die Stuttgarter an Setup-Arbeit gefehlt. Deshalb ist Hamilton überzeugt, dass Mercedes die Leistung wiederholen kann. "Das war kein Glücksschuss. Jetzt müssen wir beweisen, dass wir in der Weiterentwicklung mit den anderen mithalten können", gibt sich der Engländer kampfeslustig.

Dass Sebastian Vettel im Qualifying sieben Zehntelsekunden schneller war als Hamilton, scheint den Briten nicht zu beunruhigen. "Die war nicht alarmierend. Vettels Zeit hätte ich auch fahren können. Er war einfach später auf der Strecke als ich und auf der abtrocknenden Piste wurden die Rundenzeiten immer besser."

Dabei irrte sich der Brite allerdings. Der deutsche Dreifachweltmeister hatte seine schnellste Runde abgebrochen. Seine Pole-Zeit fuhr er kurz vor Hamiltons persönlicher Bestzeit.

Alle Teams und Fahrer 2013

Australien-GP: Grid Girls, Legenden und der Iceman
GROSSER PREIS VON AUSTRALIEN: Nicht schlecht, Herr Del Piero! Der Italiener, der sein Geld in Australien verdient, stattete mit einem Model dem Rennen einen Besuch ab
© getty
1/11
GROSSER PREIS VON AUSTRALIEN: Nicht schlecht, Herr Del Piero! Der Italiener, der sein Geld in Australien verdient, stattete mit einem Model dem Rennen einen Besuch ab
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso.html
Apropos Legenden: Mit Sir Jack Brabham (l.) und Alan Jones waren zwei ehemalige Weltmeister auch vor Ort, die beide geehrt wurden
© getty
2/11
Apropos Legenden: Mit Sir Jack Brabham (l.) und Alan Jones waren zwei ehemalige Weltmeister auch vor Ort, die beide geehrt wurden
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=2.html
Mirjam Weichselbraun? Nein, das ist Emilia Pikkarainen, die Freundin von Williams-Pilot Valtteri Bottas. Dieser Glückspilz!
© getty
3/11
Mirjam Weichselbraun? Nein, das ist Emilia Pikkarainen, die Freundin von Williams-Pilot Valtteri Bottas. Dieser Glückspilz!
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=3.html
Was natürlich auch nicht fehlen darf: Grid Girls und ein paar verrückte Streckenposten, die passend zum St. Patrick's Day grüne Hüte tragen
© getty
4/11
Was natürlich auch nicht fehlen darf: Grid Girls und ein paar verrückte Streckenposten, die passend zum St. Patrick's Day grüne Hüte tragen
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=4.html
Können Beine wirklich zu lang sein? Natürlich nicht! Nur der Typ in orange stört ein wenig
© getty
5/11
Können Beine wirklich zu lang sein? Natürlich nicht! Nur der Typ in orange stört ein wenig
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=5.html
Vor dem Rennen mussten die Piloten erst mal zum Klassenfoto. Bitte lächeln!
© getty
6/11
Vor dem Rennen mussten die Piloten erst mal zum Klassenfoto. Bitte lächeln!
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=6.html
Startschuss zur neuen Formel-1-Saison! Zu Beginn des Rennens lief für Pole-Setter Sebastian Vettel noch alles nach Plan
© getty
7/11
Startschuss zur neuen Formel-1-Saison! Zu Beginn des Rennens lief für Pole-Setter Sebastian Vettel noch alles nach Plan
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=7.html
Der Weltmeister gewann den Start und konnte sich ein wenig absetzen. Doch während Vettel und Co. Probleme mit den Reifen bekamen,...
© getty
8/11
Der Weltmeister gewann den Start und konnte sich ein wenig absetzen. Doch während Vettel und Co. Probleme mit den Reifen bekamen,...
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=8.html
...profitierte Kimi Räikkönen von seiner Zwei-Stopp-Strategie und gewann das erste Rennen der neuen Saison. Da gönnt man sich schon einen kleinen oder...
© getty
9/11
...profitierte Kimi Räikkönen von seiner Zwei-Stopp-Strategie und gewann das erste Rennen der neuen Saison. Da gönnt man sich schon einen kleinen oder...
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=9.html
...großen Schluck Champagner. Flankiert wurde der Iceman auf dem Podest von Fernando Alonso und Vettel
© getty
10/11
...großen Schluck Champagner. Flankiert wurde der Iceman auf dem Podest von Fernando Alonso und Vettel
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=10.html
Während die einen feierten, musste Nico Rosberg mal wieder auf ein Zweirad zurückgreifen. Es kann nur besser werden für Mercedes
© getty
11/11
Während die einen feierten, musste Nico Rosberg mal wieder auf ein Zweirad zurückgreifen. Es kann nur besser werden für Mercedes
/de/sport/diashows/1303/formel-1/australien-gp/rennen/die-besten-bilder-melbourne-grid-girls-kimi-raeikkoenen-sebastian-vettel-fernando-alonso,seite=11.html
 

Alexander Maack

Diskutieren Drucken Startseite
Spanien-GP
Autosport TV
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
0a0f8217-94f0-41b7-ab3b-5debf3857793
/de/video/videoplayer.html
140oxpco0w7ha1uu8yk5ezk954
13723

Die Formel-1-Fahrer erwarten beim Großen Preis von Malaysia extreme Bedingungen. Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat mit Temperaturen von über 30 Grad Celsius aber keine Probleme.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: