Sebastian Vettel rast auf die Pole Position

Von SPOX
Samstag, 06.10.2012 | 08:18 Uhr
Sebastian Vettel ist in der Quali in Japan die Bestzeit gefahren und startet von der Pole Position
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Public Workout (DELAYED)
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Press Conference (DELAYED)
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Weigh-In (DELAYED)
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
MLB
Indians @ Twins
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
MLB
Yankees @ Red Sox
NFL
Bears @ Ravens
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Brewers @ Dodgers
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Tag 1
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Viertelfinale
MLB
Padres @ Cubs
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Viertelfinale
Championship
Reading -
Derby County
MLB
Angels @ Indians
MLB
Yankees @ Red Sox

Sebastian Vettel steht beim Großen Preis von Japan auf der Pole Position. Der Red-Bull-Pilot fuhr am Samstag im Qualifying in Suzuka in 1:30,839 Minuten die Bestzeit. Zweitschnellster war Vettels Teamkollege Mark Webber aus Australien. WM-Spitzenreiter Fernando Alonso steht im Ferrari nur auf Platz sechs.

"Wir hatten eine sehr gute Qualifying-Session. Die war fast perfekt", sagte Vettel: "Eigentlich hätten wir nur dreimal rausfahren müssen. Beim letzten Run am Ende wollten wir nur noch einmal sehen, ob eine Steigerung möglich ist. Da die Strecke um einiges schneller wurde, wollten wir den Zug nicht verpassen, also sind wir rausgefahren."

Dem Deutschen drohte zwischenzeitlich eine Strafe. Vettel wurde vorgeworfen, Fernando Alonso in Q3 in der letzten Schikane behindert zu haben. Alonso hielt sich bei der Bewertung des Vorfalls zurück: "Wir waren in der letzten Kurve und müssen nun abwarten, was die Stewards sagen werden." Die Rennleitung lud beide Fahrer vor und entschied sich anschließend, es bei einer Verwarnung für Vettel zu belassen.

Jenson Button fuhr die drittschnellste Zeit, hatte aber gegen die Red-Bull-Dominanz, die sich schon am Morgen im 3. Freien Training angekündigt hatte, keine echte Chance. So lieferte der McLaren-Pilot prompt nach Ende seiner letzten schnellen Runde die Begründung über Funk: "Ich finde keine Zeit mehr, Jungs. Die Red Bulls waren einfach zu schnell!"

Re-LIVE: Das Qualifying zum Nachlesen

Dass Button zudem aufgrund eines Getriebewechsels fünf Plätze nach hinten versetzt wird und damit nur einen Platz vor seinem ungewöhnlich weit hinten startenden Teamkollegen Lewis Hamilton ins Rennen geht, komplettierte den durchwachsenen Samstag des britischen Teams. Wobei Hamilton neben Untersteuern auch Pech hatte, weil er seine schnellste Runde vor Ende des letzten Abschnitts nicht zu Ende fahren konnte.

Kimi Räikkönen hatte im Lotus für eine Gelb-Phase gesorgt, als er in der Spoon-Doppelkurve zuerst von der Strecke abkam und sich drehte, als er über die Kerbs wieder auf die Strecke fuhr.

Alonso ärgert sich über Räikkönen

Der Dreher kostete zumindest Alonso einen besseren Startplatz. "Wir hatten viel Pech mit den gelben Flaggen", ärgerte sich der Spanier anschließend: "Das Auto vor mir hatte noch freie Fahrt, bei mir war Gelb und hinter mir wurde wieder Grün geschwenkt. Nur ich bekam die gelben Flaggen. Ich schätze, dadurch haben wir Rang vier verloren. Aus der zweiten Reihe kann man ein ganz anderes Rennen fahren."

Dass seine Konkurrenten von seinem Patzer beeinflusst wurden, interessierte Räikkönen unterdessen wenig. "Mir ist erst einmal egal, was mit den anderen ist. Ich war auf einer schnellen Runde, ging etwas über das Limit und verlor das Heck", sagte er gegenüber "Sky Sports F1".

Kobayashi von Startplatz drei

Bei seinem Heim-GP bewies Kamui Kobayashi abermals, dass der Sauber mittlerweile weit mehr als ein Mittelklasse-Wagen ist. Der Japaner fuhr die viertschnellste Zeit und geht durch Buttons Strafversetzung sogar von Platz drei ins Rennen. "Wir hatten hier zunächst Schwierigkeiten mit den neuen Teilen, aber jetzt haben wir alles richtig hinbekommen. Nach einigen Abstimmungsänderungen ist der C31 jetzt wieder schnell", freute sich Kobayashi.

Nico Hülkenberg steht im Force India auf dem 15. Rang. Zwar hatte er es mit einer starken Leistung in den letzten Abschnitt der Quali geschafft, doch schon in der finalen Trainingssession hatte er sein Auto bei einem Unfall beschädigt. Anschließend mussten Differenzial und Getriebe gewecheselt werden, was eine Strafversetzung um fünf Plätze zur Folge hatte.

Erneutes Debakel für Mercedes

Ein erneutes Debakel erlebte das Mercedes-Team. Michael Schumacher kam nicht über den 13. Rang hinaus. Wegen des Unfalls beim Rennen in Singapur wird der Rekordweltmeister zudem um zehn Positionen zurückversetzt und steht somit nur auf dem 23. Startplatz. Damit ist der 43-Jährige, der seine Karriere nach der Saison endgültig beendet, das deutsche Schlusslicht.

"Insgeheim hatte ich hier mit Platz sieben oder acht gerechnet. Warum ich jetzt so weit hinten stehe, weiß ich auch nicht. Das ist sehr schade, aber das Auto war einfach nicht schnell genug", sagte Schumacher.

Dabei hatte Schumacher es nur knapp in Q2 geschafft. Der 43-Jährige brach zwei schnelle Runden ab und kam anschließend vier Sekunden vor Ablauf der Uhr über die Linie. Seine Zeit reichte auf harten Reifen für den 15. Rang in Q1. Mercedes opferte durch die schnelle Runde in Q2 im Endeffekt zusätzlich einen Satz weicher Reifen, um als Vorletzter statt vom letzten Platz ins Rennen zu gehen.

Rosberg profitiert von Strafen

Schumachers Teamkollege Nico Rosberg landete auf einem enttäuschenden 15. Platz, startet durch die Strafversetzungen von Hülkenberg und Schumacher aber von Position 13. "Die 15. Position im Qualifying ist nicht dort, wo wir sein wollen, auch wenn ich aufgrund von Strafversetzungen ein paar Plätze gewinne", sagte Rosberg anschließend: "Es ist enttäuschend, dass wir es nicht in den dritten Qualifying-Durchgang geschafft haben."

Timo Glock, der von den deutschen Fahrern in der Startaufstellung sonst immer am weitesten hinten steht, geht im technisch unterlegenen Marussia von der 18. Position ins Rennen, weil neben Schumacher auch Jean-Eric Vergne strafversetzt wurde. Der Toro-Rosso-Pilot hatte Bruno Senna im Williams behindert.

"Er hatte die Möglichkeit, mich ganz einfach vorbeizulassen, doch es war wie im 3. Freien Training: Er zerstörte meine Runde", regte sich Senna anschließend auf. Schon im Auto hatte der Brasilianer wild mit der Hand herumgefuchtelt.

Quali-Duelle: So steht es in den teaminternen Duellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung