Trotz Regelverstoß: Vettel startet!

SID
Sonntag, 22.07.2012 | 13:14 Uhr
Die elektronische Einstellung des Motors soll bei Red Bull von der Norm abweichen
© Getty
Advertisement
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Angels @ Yankees
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Championship
Aston Villa -
Fulham
Pro14
Leinster -
Scarlets
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Giants @ Cubs
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
MLB
Reds @ Rockies
MLB
Twins @ Mariners
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
League One
Rotherham -
Shrewsbury
IndyCar Series
Indy 500
MLB
Angels @ Yankees
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Giants @ Cubs
League Two
Coventry -
Exeter
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Pirates
Friendlies
Portugal -
Tunesien
MLB
Twins @ Royals
Friendlies
Argentinien -
Haiti
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Twins @ Royals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Angels @ Tigers
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Red Sox @ Astros
MLB
Indians @ Twins
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Friendlies
England -
Nigeria
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Friendlies
Island -
Norwegen
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Indians @ Twins
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Rangers @ Angels
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
Serie B
Bari -
Cittadella
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
MLB
Indians @ Twins
Serie B
Venedig -
Perugia
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
MLB
Rangers @ Angels
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Royals @ Angels
MLB
Braves @ Padres
MLB
Diamondbacks @ Giants
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Phillies @ Cubs
MLB
Royals @ Angels
Friendlies
Norwegen -
Panama
MLB
Orioles @ Mets
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Phillies @ Cubs
MLB
Royals @ Angels
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Phillies @ Cubs
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
MLB
Tigers @ Red Sox

UPDATE Red Bull und Sebastian Vettel sollen gegen das Reglement verstoßen haben. Es geht um die Drehmoments-Kurve. Der Weltmeister startet beim Großen Preis von Deutschland nach einem Freispruch aber wie geplant.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist dafür bekannt, seine Möglichkeiten auf der Strecke auszureizen. Was die Regeln angeht, steht ihm sein Team Red Bull in nichts nach.

Nun gab es ausgerechnet vor dem Großen Preis von Deutschland in Hockenheim erneut Ärger mit dem Automobil-Weltverband FIA. Wie der Technische Delegierte Jo Bauer vier Stunden vor Vettels Heimrennen mitteilte, solle sich die Drehmoments-Kurve des Renault-Motors markant von den Kurven bei früheren Rennen unterscheiden.

Kommissare sprechen Red Bull frei

Heißt im Klartext: Der Red Bull von Vettel und seinem Teamkollegen Mark Webber ist nach der Meinung Bauers illegal. Nach der Einschätzung des Deutschen komme dies einer unerlaubten Veränderung der elektronischen Einstellung des Motors gleich, was zugleich zu einer Veränderung der Aerodynamik führt.

"Meiner Meinung nach liegt ein Verstoß gegen Artikel 5.5.3 des Technischen Reglements vor", wird Bauer in einer Pressemitteilung zitiert.

Die Entscheidung über eine mögliche Bestrafung haben die Rennkommissare Derek Warwick, Paul Gutjahr, Detlef Kramp und Tim Mayer getroffen. Es wird keine Strafe geben, Red Bull hat ihrer Meinung nach nur eine Grauzone des Reglements ausgenutzt.

Einspruch gegen Freispruch sehr wahrscheinlich

Es ist nicht das erste Mal, dass das Weltmeister-Team in den Fokus der FIA gerät. Nach dem Sieg Vettels in Bahrain im April kamen erste Gerüchte auf, Löcher im Unterboden des Red Bull seien nicht regelkonform.

Nachdem Wochen später in Monaco zwar immer noch kein Team offiziell Protest eingelegt hatte, der Unmut aber immer lauter wurde, legte die FIA ein Machtwort ein und verdonnerte Red Bull zum Umbau, um keine WM-Punkte zu verlieren. Die Löcher würden die Aerodynamik verbessern, erklärte die FIA die Maßnahme.

Nun droht ein neuer Protest gegen Red Bull. Alle Teams haben die Möglichkeit, gegen den Freispruch Einspruch einzulegen. Das werden sie mit ziemlicher Sicherheit tun. "Sky"-Experte Marc Surer sagte: "Im Fahrerlager denken alle, dass Red Bull bescheißt."

Kreativer Kopf Newey

Der kreative Kopf hinter den technischen Spielereien ist Design-Guru Adrian Newey, der in der Vorsaison den auspuffangeströmten Diffusor entwickelt hatte. Der hatte Vettel zum souveränen zweiten Titelgewinn getragen. Vor der aktuellen Saison wurde der Diffusor allerdings verboten. Das zerstörte den technischen Vorsprung des Weltmeister-Teams, Newey musste nach neuen Lösungen suchen.

Dass diese Lösungen teilweise sehr kreativ und am Rande der Illegalität sein können, gehört zur Formel 1 wie die Reifen. Doch Bauer wirft dem Team nun vor, den Auspuff immer noch als aerodynamische Hilfe zu benutzen.

Dabei hatten Red Bull, Vettel und vor allem Webber nach einem für Red-Bull-Verhältnisse durchwachsenen Start in die Saison in die Spur gefunden. Der Australier wurde für seine bis dato überzeugende Saison sogar mit einem neuen Einjahresvertrag belohnt.

Der aktuelle Stand in der Fahrerwertung

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung