Formel 1

"Für mich ist es der richtige Moment"

SID
Frank Williams (r.) tritt zurück, will aber weiterhin Teamchef bleiben
© Getty

Formel-1-Rennstallbesitzer Frank Williams tritt Ende März aus dem Vorstand des britischen Williams-Teams zurück. Das teilte der Rennstall am Freitag mit.

Frank Williams werde aber weiterhin Teamchef und Mehrheitseigner des Teams bleiben. Zugleich gab der Rennstall die Berufung von Williams' Tochter Claire in den Vorstand bekannt.

Frank Williams wird 70

Sie wird künftig den Bereich Marketing und Kommunikation verantworten.

"Für mich ist es der richtige Moment, meine Rolle im Team zu betrachten. Ich werde im April 70 Jahre alt und habe entschieden, das nächste Zeichen in einem schrittweisen, aber unausweichlichen Prozess der Übergabe des Teams an die nächste Generation zu setzen", sagte Frank Williams, der den Rennstall Williams Grand Prix Engineering 1977 gegründet hatte.

Die Formel 1-Termine 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung